Heartbleed: HTC One X und One X+ erhalten ab sofort Sicherheits-Update

Hardware

Wie HTC aktuell über Facebook verkündet, erhalten die beiden HTC-Geräte One X und One X+ ab sofort ein OTA-Update. Dieses beinhaltet einen Sicherheits-Patch, der gezielt die Heartbleed-Lücke im Open SSL-Protokoll schließt.

Die Nutzer werden aufgefordert manuell nach einem Update zu suchen und sollten dies dann angeboten bekommen. Von allen betroffenen Nutzern der Heartbleed-Lücke, stachen HTC-Kunden hervor. Die Hälfte aller infizierten Geräte stammt von HTC. Dabei ist das nicht in Europa erhältliche HTC Evo 4G auf dem ersten Platz, gefolgt von dem HTC One X sowie dem HTC One S. Für letzteres gibt es allerdings bisher kein Sicherheits-Update und es ist auch unklar, ob das noch kommen wird. Zumindest heißt es “Weitere folgen”.

[fbpost

Danke Vincitore & Sascha!


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.