Heartbleed: HTC One X und One X+ erhalten ab sofort Sicherheits-Update

htc_one_x_header

Wie HTC aktuell über Facebook verkündet, erhalten die beiden HTC-Geräte One X und One X+ ab sofort ein OTA-Update. Dieses beinhaltet einen Sicherheits-Patch, der gezielt die Heartbleed-Lücke im Open SSL-Protokoll schließt.

Die Nutzer werden aufgefordert manuell nach einem Update zu suchen und sollten dies dann angeboten bekommen. Von allen betroffenen Nutzern der Heartbleed-Lücke, stachen HTC-Kunden hervor. Die Hälfte aller infizierten Geräte stammt von HTC. Dabei ist das nicht in Europa erhältliche HTC Evo 4G auf dem ersten Platz, gefolgt von dem HTC One X sowie dem HTC One S. Für letzteres gibt es allerdings bisher kein Sicherheits-Update und es ist auch unklar, ob das noch kommen wird. Zumindest heißt es „Weitere folgen“.

Danke Vincitore & Sascha!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung