HP Omen 15: Hewlett-Packard präsentiert neues Gaming-Notebook

hp omen 15

 

Mit dem Omen 15 steigt Hewlett-Packard wieder in den Bereich der Gaming-tauglichen Notebooks ein. Das vergleichsweise leichte Gerät soll zudem mit einem besonderen Kühlkonzept punkten.

Die meisten gamng-tauglichen Notebooks sind nicht gerade als Leichtgewicht bekannt, schließlich benötigt eine ausreichende Kühlung auch genügend Platz im Gehäuse. Mit einem neuen Kühlkonzept möchte HP die leistungsstarke Hardware auch in einem schlanken Gehäuse gut kühlen.

hp omen 15 tastatur

Während übliche Notebooks auf der Unterseite über kleine Löcher zum Lufteinlass verfügen, besitzt das Omen 15 deutlich größere Einsparungen an dieser Seite direkt unter den Lüftern. Die durch die Komponenten erwärmte Luft wird anschließend neben durch große Öffnungen neben der beleuchteten Tastatur ausgegeben

Freunde eines Nummernblocks müssen daher allerdings auf jenen verzichten, denn dafür fand man keinen Platz mehr. In einige Spielen dürften die sechs am linken Rand angeordneten Funktionstasten allerdings nützlich sein. Als Spielerei gibt es noch nach unten angebrachte LEDs, welche im Rhythmus der Musik pulsieren.

An technischen Daten gibt es einen Intel Core i7-4710 HQ, der mit vier Kernen genügend Power für aktuelle Spiele bieten sollte und auf Bedarf mit bis zu 3,5 GHz taktet. Als Grafikkarte kommt eine NVIDIA 860M zum Einsatz, welche vergleichbar mit dem Modell 770M der vorherigen Generation ist.

hp omen 15 rückseite

Alle Anschlüsse wie HDMI, Ladeeingang und USB 3.0 verlagert HP zugunsten der Kühllösung an die Rückseite des Notebooks. Nett wäre eventuell noch ein möglichst weit hinten angebrachter USB-Port für Maus und Speichersticks an der Seite gewesen. Der Hewlett-Packard-Schriftzug prangt edel auf dem Notebookdeckel.

Das 15 Zoll große Display löst wie üblich mit Full-HD-Auflösung auf und reagiert auch auf Touch-Eingaben. Wieso HP meinte, in einem Gaming-Notebook würde ein spiegelnder, berührungsempfindlicher Bildschirm Sinn ergibt, erschließt sich mir nicht. Gerade für dieses Clientel dürfte ein Touchscreen meines Erachtens am wenigstens Sinn ergeben.

Der größtenteils aus Aluminium gefertigte Laptop misst in der Höhe lediglich 19,99 Millimeter und wiegt 2,1 Kilogramm. Damit könnte zumindest das Gehäuse auch fast als Ultrabook durchgehen, besitzt jedoch keine ausreichend stromsparende CPU und auch die Akkulaufzeit dürfte nicht die erforderlichen 6 Stunden erreichen.

Das Omen 15 wird mit 8 und 16 GB Arbeitsspeicher erhältlich sein und speichert Daten auf einer 256 oder 512 GB großen M.2-SSD. Die Grundausstattung soll für 1600 Euro erhältlich sein, die edle Optik hat also seinen Preis.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.