HTC beginnt mit Tests von LTE-Hardware im Oktober 2010

Gute Nachricht für die Freunde des schnellen Internets, HTC beginnt noch im Oktober mit Tests von LTE-Hardware. „Long Term Evolution“ oder kurz LTE wird als vierte Generation im Mobilfunk (4G) bezeichnet und soll die Nachfolge von UMTS antreten.  Mit der neuen Technologie können Datengeschwindigkeiten von über 100 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload erreicht werden, damit ist LTE deutlich schneller als aktuell bestehende Optionen wie UMTS oder bei festem Anschluss DSL und sogar VDSL.

Mit diesem schnellen Datenfunk kann man hochauflösende Videos innerhalb von Sekunden auf das Handy oder Notebook laden. Auch Computerspiele und Videokonferenzen sind zukünftig über diese Internetverbindung möglich.

Auch Samsung hat auf der CTIA 2010  in Las Vegas erstmals das LTE-Smartphone SGHr900 gezeigt. Das in ca. 3 Monaten geplante US-LTE-Netz soll von diesem Gerät erstmals genutzt werden und so in Konkurrenz zu dem oben genannten WiMAX-Netz von Sprint stehen. Allerdings soll das Samsung SGHr900 vorerst bei keinem großen Netzbetreiber direkt zu haben sein, da diese aufgrund des teuren Netzausbaus, derzeit sehr hohe Preise für die vermarkteten Smartphones verlangen.

Ich gehe stark davon aus, dass sich bei vielen Handyherstellern bereits LTE-Geräte in der Pipeline befinden, so dass, rechtzeitig zum Start der Netze auch für den deutschen Markt ausreichend Geräte zur Verfügung stehen. Da UMTS schon bald nicht mehr genügen wird, um die steigenden Datenmengen zu übertragen, ist LTE ein wichtiger Entwicklungsschritt in der Mobilfunkindustrie.

Reicht euch UMTS aus, oder wartet Ihr sehnsüchtig auf LTE?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.