HTC CEO: „Wir haben für Sense auf Windows Phone 7 gerade keine Zeit!“

Die meisten von euch werden HTC’s Benutzeroberfläche Sense bestimmt schon von den Windows Mobile- oder Android-Smartphones her kennen. Sie bietet wirklich einige Features, die normale Androiden nicht haben. Auch das Aussehen wird durch das UI natürlich verbessert und harmoniert so meiner Meinung nach besser. Nun sagte einer der HTC CEO’s in einem Interview, man hätte eigentlich jetzt keine Zeit, Sense auf Windows Phone 7 zu bringen.

Sofort räumte er aber ein, dass sich von Zeit zu Zeit schon etwas tun soll. Nach den ersten paar Geräten wolle HTC ein paar Verbesserungen an Windows Phone 7 vornehmen, sodass das HTC-Benutzerererlebnis zu spüren ist. Eigentlich finde ich auch, dass man Sense nicht für Windows Phone 7 braucht. Ich empfinde das UI als O.K so wie es ist, auch wenn ich allgemein kein besondererer Fan von Windows Phone 7 bin.

Zusätzlich sagte der HTC CEO im selben Interview, man würde ein erstes LTE-Smartphone 2011 auf den Markt bringen. Doch weder über die Plattform noch das Aussehen und den Provider wurde gesprochen. In den USA würden genau zwei Mobilfunkbetreiber in die engere Auwahl kommen:  AT&T und Verizon.

Braucht Windows Phone 7 überhaupt eine angepasste Sense-Oberfläche, was meint Ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.