HTC gibt Smartphone-Sparte nicht auf

Htc U12 Plus Eindruck4

HTC hat (noch) nicht vor die Smartphone-Sparte aufzugeben. Es gab wohl nach der letzten Meldung die ein oder andere Meldung dazu.

Vor ein paar Tagen haben wir berichtet, dass es wohl kein normales HTC U13 im Frühjahr geben wird. Das heißt nicht, dass 2019 gar keins kommen wird, aber mit einem Flaggschiff muss man im Frühjahr nicht rechnen. Stattdessen gibt es bei HTC ein Mittelklasse-Smartphone. HTC bleibt aber im Geschäft.

HTC: Neue Smartphones kommen 2019

Nachdem nun ein recht großer Teil der Mitarbeiter bei Google arbeitet und das mit den Smartphones nicht so gut läuft, gab es nach der letzten Meldung wohl einige Medien, die das als mögliches Ende von HTC ausgelegt haben. Man sah sich jedenfalls dazu gezwungen eine Aussage zu treffen:

HTC maintained it will continue strengthening its smartphone business with new models to be released at year-end 2018 and in early 2019.

Kommt da noch was 2018? Klingt fast so (vielleicht auch nur das). Anfang 2019 dürfte es dann das Mittelklasse-Modell geben. Und darüber hinaus? HTC drückt sich zwar klar aus, lässt die Zukunft für „late 2019″ aber offen. Neben Smartphones hat man jedoch auch noch andere Pläne bei HTC:

In addition to continuing optimizing its VR platform and enriching its VR/AR content, HTC said it will also exert efforts to integrate related technologies including AI, blockchain and 5G to roll out new product lines for the 5G era.

Es bleibt dabei, ich bin auf das kommende Jahr von HTC gespannt. So wie jetzt muss man eigentlich nicht unbedingt weiter machen. Kann man, ja, aber ich bin mir nicht sicher, ob das im Interesse von HTC ist. Nun wäre glaube ich ein guter Zeitpunkt für eine Veränderung, für ein HTC 2.0.

Quelle Digitimes (via WinFuture)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.