HTC integriert Fernwartungssoftware auf zukünftigen Smartphones

News

Wie Androidcentral erfahren hat, integriert HTC in zukünftige Handys die Fernwartungssoftware LogMeIn. Mit dieser Software, soll es Technikern möglich sein Diagnosen aus der Ferne zu starten, Einstellungen zu verändern und allgemein Zugriff auf das Gerät zu erhalten. Der Service von HTC soll kostenlos zu nutzen sein. Das leuchtet ein, da über diesen Weg sicherlich einige Smartphones weniger zur Reparatur eingeschickt werden und so Kosten gespart werden können.

LogMeIn ermöglicht aktuell Zugriff auf über 150 Millionen internetfähige Geräte wie z. B. PCs, Macs, Handys und Tablets. Die Anwendung fragt zwar laut obigem Screenshot nach, ob der Zugriff gestattet werden soll, aber einen faden Beigeschmack hat es doch immer wenn man sich im klaren ist, dass eine Anwendung im Hintergrund theoretisch den Zugriff auf das Handy ermöglicht. Was meint ihr?


Fehler melden25 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.