HTC: Keine Nexus-Edition des One geplant

htc_one_header

Meine persönliche Überraschung bei der gestrigen Keynote auf der Google I/O 2013 war die Ankündigung des Samsung Galaxy S4 in der so genannten „Nexus-Edition„. Ab Juni wird Google das aktuelle Flaggschiff von Samsung nämlich auch im eigenen Play Store verkaufen, dort allerdings mit entsperrtem Bootloader und reinem Android. Eine Meldung, die bereits im Vorfeld die Runde machte, ich aber nicht so richtig geglaubt habe. Nicht nur ich, sondern auch andere Personen spekulierten hier natürlich direkt über weitere Hardware-Partner von Google, die diesem Beispiel in Zukunft vielleicht folgen werden. Allen voran HTC mit seinem aktuellen Spitzenmodell One.

Unterstützt wurde diese Vermutung auch kurzzeitig von einer Person auf Twitter, die wohl im direkten Kontakt mit HTC steht und ein One nutzt. Man könne sich entweder dieses Stück Plastik kaufen, oder aber warten. Bei TechnoBuffalo hat man aber einfach mal direkt bei HTC nachgefragt und auch eine Antwort bekommen. Die Aussage von HTC ist klar, in der Antwort hieß es nämlich, dass man momentan nicht an einer „Nexus Version“ des One arbeitet. Es gibt zwar eine Entwickler-Version des Flaggschiffs, aber es wird keine mit reinem Android geben. Der Schritt von Google und Samsung wirft dennoch weiterhin Fragen auf und ich bin gespannt, ob es sich hier nur um ein einmaliges Experiment, oder gar eine neue Strategie für Android handelt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.