HTC Vive Pro Eye: VR-Brille mit Eye-Tracking angekündigt

Htc Vive Pro Eye

HTC hat auf der CES 2019 die neue HTC Vive Pro Eye angekündigt. Die VR-Brille mit integriertem Eye-Tracking zielt auf den B2B-Markt ab und soll im zweiten Quartal erscheinen.

Gestern Abend kündigte HTC gleich zwei neue VR-Brillen an. Neben der für Consumer gedachten HTC Vive Cosmos stellte man mit der HTC Vive Pro Eye auch ein Modell vor, welches zukünftig primär bei Unternehmen zum Einsatz kommen wird. Technisch basiert das Produkt auf der 2018 vorgestellt HTC Vive Pro, die allerdings um ein integriertes Eye-Tracking erweitert wurde.

Während Eye-Tracking in manch einem Spiel zwar interessant sein kann, jedoch keine Revolution darstellt, wird es im B2B- bzw. Forschungs-Bereich schon lange erwartet. Da es nun endlich möglich ist, zu sehen, wohin die Nutzer in der VR-Welt schauen, können zum Beispiel Marktforschungsstudien in einem Real-World-Umfeld durchgeführt oder Mitarbeiter effektiver geschult werden.

Außerdem führt HTC mit der Vive Pro Eye auch das Foveated Rendering ein. Mit der neuen Technologie wird es möglich, dass bloß jene Inhalte besonders scharf gerendert werden, auf die der Nutzer gerade seinen Blick gerichtet hat. Das dürfte die notwendige Performance für die Wiedergabe von VR-Inhalte deutlich verringern.

Grundsätzlich eröffnet HTC selbstverständlich auch Entwicklern die Möglichkeit, das Eye-Tracking der neuen Vive Pro Eye in ihren VR-Games zu nutzen. Gedacht ist die VR-Brille allerdings vor allem für den B2B-Bereich, was auch an ihrem hohen Preis liegen dürfte. Dieser ist bislang zwar noch nicht bekannt, wird aber sicherlich höher als die 879 Euro für die HTC Vive Pro ausfallen.

In den Handel starten wird die HTC Vive Pro Eye dann voraussichtlich im zweiten Quartal 2019.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen