HTC Wildfire: Serie kommt mit 4 Modellen zurück

Htc Wildfire
Das HTC Wildfire

HTC gibt sich nicht geschlagen und möchte im Einsteiger-Bereich mit einem bekannten Namen noch einmal angreifen. Ein Leak aus Russland verrät, dass man die Wildfire-Serie mit gleich vier neuen Modellen zurückbringen möchte.

Die guten Jahre sind für das Smartphone-Geschäft von HTC schon lange vorbei. Immer wieder wird sogar spekuliert, wann der taiwanische Hersteller die Reißleine zieht und sich auf profitablere Bereiche konzentriert. Das ist nun aber erst einmal nicht der Fall, denn gleich vier neue Smartphone-Modelle stehen vor der Tür.

Kamen die Einsteiger-Geräte von HTC lange Zeit unter dem Desire-Branding auf den Markt, greift HTC zukünftig anscheinend auf einen ebenso alten und mindestens genauso etablierten Namen zurück. Rund acht Jahre nach dem HTC Wildfire S soll die Smartphone-Reihe nun ihr Comeback feiern.

Erste Bilder und Datenblätter der neuen Wildfire-Modelle wurden bereits veröffentlicht. Wann und zu welchem Preis sie auf den Markt kommen sollen, ist bislang allerdings noch unbekannt.

HTC Wildfire

Dabei erscheint selbst das auf dem Titelbild zu sehende Top-Modell der Reihe technisch nicht allzu attraktiv. Abgesehen von einem bunten Gehäuse kann das vermutlich schlicht HTC Wildfire getaufte Smartphone ein 6,2 Zoll großes HD+-Display, einen Helio P23 Octa-Core-Prozessor und 3 GB RAM bieten. Dazu gibt es eine 16-Megapixel-Dual-Kamera, eine 16-Megapixel-Frontcam und 32 GB internen Speicher. Abgerundet wird die Ausstattung von einem 3.500 mAh starken Akku.

HTC Wildfire E

Htc Wildfire ENicht interessanter wird es beim HTC Wildfire E, das mit seinem 5,45 Zoll großen HD+-Display zumindest ziemlich kompakt ausfällt. Ein nicht näher bekannter Octa-Core-Prozessor von UniSoC, 2 GB RAM und 32 GB interner Speicher lassen allerdings vermuten, dass wir es hier mit einem sehr einfachen Einsteiger-Gerät zu tun bekommen.

Dennoch setzt HTC auf der Rückseite auf eine 13-Megapixel-Dual-Kamera, bei der ein zweiter 2-Megapixel-Sensor zum Einsatz kommt. Selfies schießt das Smartphone bei einer Auflösung von 5 Megapixeln und der Akku soll 3.000 mAh fassen.

HTC Wildfire E+

Mit dem HTC Wildfire E+ soll dann auch noch eine leicht verbesserte Variante des HTC Wildfire E ihren Weg in den Handel finden. Optisch werden sich beide Modelle kaum unterscheiden, die Plus-Variante soll mit ihrem 6 Zoll großen HD+-Display bloß etwas größer ausfallen. Abgesehen davon wird sie vermutlich nur noch ein Upgrade auf den etwas schnelleren Helio A22 Quad-Core-Prozessor von MediaTek erhalten.

HTC Wildfire E1

Htc Wildfire E1

Zu guter Letzt steht dann noch das HTC Wildfire E1 an. Dieses Einsteiger-Smartphone soll ebenfalls ein 6 Zoll großes HD+-Display, den Helio A22 Quad-Core-SoC und 3 GB RAM besitzen. Des Weiteren werden 32 GB interner Speicher und zwei Kameras mit 16 sowie 8 Megapixeln verbaut sein. Abgerundet wird die Ausstattung von einem 3.000 mAh starken Akku und als Betriebssystem gibt es wie bei allen anderen Modellen Android 9.0 Pie.

Quelle: Rozetked via: phoneArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Porsche Taycan: Tesla-Konkurrent startet gut ins Rennen in News

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Beta für Android 10 macht Fortschritte in Firmware & OS

BMW öffnet sich für Android Auto in Mobilität

Teufel zeigt den Boomster Go in Audio

N26: Händlerlogos und Überweisungsregeln in Fintech

OnePlus: Werden die kabellosen Kopfhörer wie AirPods aussehen? in Audio

Xbox 2020: Microsoft plant neuen Namen in Gaming

Elektromobilität: Volkswagen und Dresden verlängern Partnerschaft in Mobilität

Samsung Galaxy S11: Termin dürfte stehen in Smartphones

Angry Birds wird 10 Jahre alt in Marktgeschehen