Flaggschiff-Jahr 2019: Huawei P30 Pro vs. Huawei Mate 30 Pro

Huawei P30 Mate 30 Pro Kamera Header

Der Nachfolger von meinem Favoriten 2018 tritt heute gegen den aktuellen Favoriten von 2019 an. Das Duell der Huawei-Flaggschiffe ist gekommen.

Nach dem letzten Teil der Flaggschiff-Reihe, in dem das Huawei P30 Pro gegen das Samsung Galaxy Note 10+ gewann, folgt nun der nächste Teil. Es treten die beiden Spitzenmodelle von Huawei gegeneinander an und im letzten Jahr konnte hier das Mate-Modell siegen und holte sich auch die Krone 2018.

Bevor es losgeht, wie immer der klare Hinweis: Unsere Testberichte sind subjektiv und wir machen da kein Geheimnis draus. Ich bin sogar der Meinung, dass alle Tests in gewisser Hinsicht subjektiv sind. Doch diese Flaggschiff-Reihe ist besonders subjektiv, das hier ist definitiv kein objektiver Vergleich.

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Test als Video

Abonnieren-Button YouTube

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Design

Beide Modelle sind gut verarbeitet, fühlen sich hochwertig an, haben eine etwas abgeflachte Seite oben und unten und sind an den Seiten abgerundet. Sie sind in etwa gleich groß und man bekommt sie schlicht und in bunten Farben. Das ist ein ganz klassisches Unentschieden, beide bekommen hier einen Punkt.

  • Huawei P30 Pro vs. Mate 30 Pro = 1:1

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Display

Das Display vom Mate 30 Pro sieht, wenn man ganz genau hinschaut, vielleicht ein kleines bisschen besser aus. Wobei ich ehrlich bin, den Unterschied sieht man nicht wirklich. Doch es gibt einen Grund, warum es trotzdem verliert und das sind die stark abgerundeten Seiten.

Ich finde, sie sind einen Schritt zu stark gebogen und mir gefällt das P30 Pro da im Alltag wesentlich besser. Klar, auf Bildern und im Video sieht das beim Mate 30 Pro sicher beeindruckend aus, aber nicht im Alltag. Ich bin da schon im Test näher drauf eingegangen, daher geht der Punkt an das P30 Pro.

  • Huawei P30 Pro vs. Mate 30 Pro = 2:1

Huawei P30 Mate 30 Pro Test1

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Software

Normalerweise würde es hier ein Unentschieden geben, da beide mit Android 10 und EMUI 10 unterwegs sind (das P30 Pro wird gerade damit versorgt). Doch da es beim Mate 30 Pro keine Google-Apps gibt, liegt der Vorteil beim P30 Pro.

So ärgerlich das auch sein mag, aber ich muss diesen Punkt dem P30 Pro geben und da beide ähnlich lang und gut versorgt werden dürften, wären mir die Apps von Google dann doch lieber, als eine Bastel-Lösung, wie beim Mate 30 Pro.

  • Huawei P30 Pro vs. Mate 30 Pro = 3:1

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Kamera

Das P30 Pro bietet den besseren Zoom, das Mate 30 Pro die besseren Videos. In beiden Fällen gibt es aber sehr gute Fotos bei Tag und Nacht und wir haben die üblichen Extras wie eine Ultraweitwinkel-Kamera. Ich konnte mich nicht festlegen und habe beiden einen Punkt gegeben, da mich beide überzeugt haben.

  • Huawei P30 Pro vs. Mate 30 Pro = 4:2

Huawei P30 Mate 30 Pro Test6

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Akku

Das trifft auch auf den über 4000 mAh großen Akku in den Modellen zu. Huawei geht gerne mal etwas aggressiver beim App-Management um, aber man kommt mit beiden sehr gut über den Tag (und viele sicher über zwei Tage). Beide haben Qi, extrem schnelles Laden und daher gibt es für beide den Punkt.

  • Huawei P30 Pro vs. Mate 30 Pro = 5:3

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Sonstiges

Die Ausstattung, Software und das Design sind sich sehr ähnlich, aber es gibt ein Feature, welches ich beim P30 Pro im Frühjahr vermisst und im Test kritisiert habe: Es gibt keinen 3D-Gesichtsscanner. Das scheint ein exklusives Feature (?) für die Mate-Reihe zu sein, daher bekommt das Mate 30 Pro den Punkt.

  • Huawei P30 Pro vs. Mate 30 Pro = 5:4

P30 Pro vs. Mate 30 Pro: Fazit

Das Huawei P30 Pro gewinnt nach Punkten, allerdings muss ich da noch etwas ausholen. Nehmen wir mal an, die Lage bleibt so wie jetzt, dann ist die Sache für mich klar, der Gewinner wäre für mich ganz eindeutig das Huawei P30 Pro.

Nehmen wir nun an, dass das Huawei Mate 30 Pro die üblichen Apps von Google hätte, dann hätten wir einen Gleichstand. Allerdings ist mir der 3D-Scanner für das Gesicht nicht so wichtig wie das für mich bessere Display beim P30 Pro. Daher würde ich beim Gleichstand rein subjektiv auch das P-Modell wählen.

Huawei P30 Mate 30 Pro Test2

Schaut man sich jetzt noch den Preis an und bedenkt, dass das P30 Pro schon bei unter 600 Euro angekommen ist und das Mate 30 Pro bei 1099 Euro startet, dann ist die Sache für mich klar. Diesen Aufpreis wäre es mir nicht wert.

Aus diesem Grund geht, egal ob nun Google-Apps oder nicht, das Huawei P30 Pro als Gewinner aus diesem Battle und bleibt für mich das bisher beste Android-Smartphone 2019. Doch der ein oder andere Vergleich wird noch folgen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mehrheit kauft Weihnachtsgeschenke online in Handel

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung

Streaming im Model 3 und Co.: Tesla plant wohl weitere Apps in Mobilität

1&1 All-Net-Flat: Preisanpassungen bei der Hardware in Tarife

Mercedes-Benz EQA kommt 2020 in Mobilität

Samsung Galaxy Note 10: Update auf Android 10 wird verteilt in Firmware & OS

Marvel Phase 4: X-Men wohl ab 2021 dabei in Unterhaltung