IKEA und Sonos: SYMFONISK-Lineup wird im April präsentiert

Ikea Logo Header

IKEA und Sonos haben endlich einen Termin für die Präsentation ihres Lineups gefunden: Die SYMFONISK-Linie wird im April vorgestellt.

Im Sommer 2018 wurde bekannt: IKEA und Sonos arbeiten zusammen und man möchte ein gemeinsames Sortiment an smarten Lautsprechern auf den Markt bringen. Kurz danach gab es neue Details zu SYMFONISK und Anfang 2019 verriet man, dass es im Sommer offiziell losgehen soll.

IKEA SYMFONISK wird im April vorgestellt

Auf der „FEEL HOME“-Ausstellung in Mailand (9. bis 14. April) werden IKEA und Sonos die ersten Produkte aus dem SYMFONISK-Sortiment vorstellen. Beide haben sich „im Zuge ihrer Zusammenarbeit mit der Fragestellung beschäftigt, was passiert, wenn man Sound und Licht miteinander kombiniert“, heißt es.

Ikea Symfonisk Header

IKEA SYMFONISK Prototyp

Besucher in Mailand haben die Möglichkeit die Soundqualität von SYMFONISK zu erleben. Björn Block, von IKEA Smart Home, schreibt in einer Mitteilung:

Die Zusammenarbeit mit Sonos ist ein tolles Beispiel dafür. Denn durch sie können wir hochwertige Speaker anbieten, die gleichzeitig ein tolles Designerstück sind und die hoffentlich ihren Weg in das Zuhause der vielen Menschen finden werden.

Es ist aktuell noch nicht bekannt wie viele Speaker wir sehen werden, wie diese aussehen werden und was sie kosten sollen. Das Lineup von IKEA wird aber über die App von Sonos und die Tradfri-App von IKEA nutzbar sein. IKEA kümmert sich in erster Linie um das Design und der Sound kommt von Sonos.

Ikea Symfonisk Skizze

IKEA SYMFONISK Skizze

Für beide Unternehmen ist das eine wichtige Partnerschaft, denn IKEA bekommt eine eigene Marke mit gutem Sound und kann seinen Smart-Home-Bereich mit den Speaker ausbauen und Sonos hat einen Partner gefunden, mit dem man potenziell sehr viele Speaker im Einzelhandel verkaufen kann.

Ich glaube die beiden ergänzen sich gut, denn wer ein neues Wohnzimmer oder Büro plant, der denkt in der heutigen Zeit eventuell schon über den Ort für den smarten Speaker nach und in Zukunft werden das noch mehr Menschen tun. Nun bin ich aber in erster Linie auf die Preise der IKEA-Speaker gespannt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Instagram: Facebook kopiert TikTok in Social

Samsung Galaxy S11: Loch im Display bleibt in Smartphones

Opensignal analysiert deutsche Mobilfunknetze in Provider

winSIM: 5 GB LTE und Allnet Flat für 9,99 Euro mtl. in Tarife

PremiumSIM: 4 GB Datenvolumen für 7,99 Euro mtl. in Tarife

Seat Mii electric startet mit Umweltbonus bei 16.270 Euro in Mobilität

Amazon Fire TV: Neuer Live-Tab startet in Unterhaltung

Nintendo Switch soll „so lange wie möglich“ verkauft werden in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones