InkHunter: Tattoos dank Augmented Reality vor dem Stechen ausprobieren

InkHunter hilft dir, dich für ein anstehendes Tattoo vorzubereiten oder auch um eigene Entwürfe auf dem gewünschten Körperteil im Vorfeld auszutesten ohne gleich ein Desaster auszulösen, wenn die Skizze dann doch nicht die Erwartungen erfüllt.

Tattoos gehören inzwischen schon lange nicht mehr in den Bereich der Ausnahmeerscheinungen. Die Körperkunst hat sich etabliert und ist in allen Schichten der Menschheit anzutreffen. Wer mit dem Gedanken spielt, sich tattoowieren zu lassen, dem sei InkHunter ans Herz gelegt. Mit der aktuell nur für iOS entwickelten App kann der Betrachter vorgegebene Motive oder auch eigens erstellte Zeichnungen auf der entsprechenden Hautpartie durch die Nutzung der Augmented Reality auflegen lassen. Anschließend lässt sich ein Foto erstellen, um sich eventuell auch noch die Meinung Dritter einzuholen, bevor es dann ins Studio geht.

Im Vorfeld muss allerdings noch der zu nutzende Bereich mit einer kleinen Markierung versehen werden (quasi leicht umrandet), damit die App das Motiv auch exakt zu platzieren weiß. Derzeit unterstützt InkHunter nur schwarz und weiß als Farben, allerdings ist man bereits dabei, auch farbige Tattoos zu integrieren und verwendbar zu machen.

InkHunterIdea

Ziel der Entwickler ist es, Tattookünstler mit einzubinden, sprich: Der Nutzer soll die Möglichkeit bekommen, sich von seinem Lieblings-Tattoowierer Motive in die App zu laden (wofür dann vermutlich Gebühren anfallen werden) und dann Kunde und Künstler miteinander verbinden um Kontakt herzustellen.

InkHunterMotive

Auch wenn die App noch hier und da ein wenig hakt und die Motive gelegentlich etwas verzerrt werden, so denke ich, kann man in Anbetracht der wenigen Optionen, seine Tattoos im Vorfeld problemlos zu „testen“, InkHunter durchaus empfehlen.

INKHUNTER Try Tattoo Designs
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.