Instagram: Rekordnutzung an Thanksgiving

Instagram Thanksgiving

Thanksgiving ist der Feiertag aller Feiertage in den USA, ein besonderer Tag in der dortigen Kultur. Vor allem Truthähne sieht man überall, wohin das Auge reicht und auch bei Instagram sah das nicht anders aus.

Man sagt Instagram-Nutzern ja schon seit jeher nach, vorzugsweise Fotos von Essen im Netzwerk zu teilen und wenngleich das generell so nur teilweise stimmt, war das am letzten Donnerstag definitiv der Fall. Auf dem hauseigenen Blog vermeldeten die Verantwortlichen bei Instagram, dass an keinem anderen Tag in der Vergangenheit so viel bei Instagram los war. Hochgeladene Fotos und Videos, Kommentare, Likes und so weiter – die Nutzung explodierte.

We saw record usage as Instagrammers shared a heaping helping of holiday cheer. Your Thanksgiving and Hanukkah-related photos and videos helped make yesterday our busiest day on Instagram so far.

Leider hat Instagram (bisher?) keine Zahlen über hochgeladene Inhalte etc. bekannt gegeben, allerdings ist das für mich persönlich auch gar nicht so wichtig. Wichtiger ist, wie sehr man an Festtagen, wie Thanksgiving, merkt, dass Instagram ein so zentraler Teil des digitalen Alltags für so viele Menschen geworden ist.

Sicherlich kann man viel am Netzwerk kritisieren und ebenso gibt es auch einige technisch bessere Alternativen, aber eins muss man schlicht akzeptieren: Instagram ist den Leuten wichtig geworden, es hat eine Relevanz für diese Leute, wie Twitter und Facebook für andere – man mag nicht darauf verzichten und die Leute lieben das Netzwerk. Das schaffen nicht viele Dienste und davor muss ich meinen Hut ziehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.