Intel: Neue NUCs mit Braswell und microSD-Kartenleser angekündigt

Intel_NUC_microSD

Konnten wir in letzter Zeit schon ein großes Hersteller-Interesse im Bereich der Mini-PCs beobachten, bringt Intel nun zwei neue NUC-Modelle auf den Markt. Ausgestattet sind beide mit SoCs der Braswell-Generation und einem microSD-Kartenleser zur bequemen Speichererweiterung.

Die beiden neuen NUCs von Intel, die auf die Namen NUC5CPYH und NUC5PPYH hören, sind mit einem 2,16 GHz Celeron N3050 Dual-Core bzw. einem 2,4 GHz Pentium N3700 Quad-Core-SoC ausgestattet und können auf maximal 8 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen. Der interne Speicher wird bei den Barebones intern über einen SATA3-Anschluss angebunden, zudem steht erstmals auch ein microSD-Kartenslot auf der Außenseite zur Verfügung.

An Anschlüssen tummeln sich rund um die 11,5 x 11,1 x 5,16 cm großen Gehäuse ein HDMI-1.4a- und VGA-Ausgang, 4x USB 3.0 und eine kombinierte Audiobuchse. Kabellose Verbindungen können außerdem per Bluetooth 4.0 oder Wlan b/g/n/ac hergestellt werden.

Während der Intel NUC5CPYH mit einem Verfügbarkeitsdatum von Mitte Juli für 149 Euro gelistet wird, ist derzeit noch nicht bekannt wann der NUC5PPYH in den Handel kommen wird. Kosten wird dieser aber voraussichtlich ca. 180 Euro.

Quelle: Intel via: Toms Hardware

Teilen

Hinterlasse deine Meinung