iOS 12: Spracheingabe von Apple und Drittanbieter-Tastaturen gleichzeitig nutzen

Ios 12 Tastatur Gboard
iOS-Tastatur

Wer unter iOS bisher eine Drittanbieter-Tastatur nutzen wollte, musste auf die hervorragende Spracheingabe von Apple leider verzichten, zumindest dann, wenn nicht dauernd die aktive Tastatur umgeschaltet werden sollte. Manche Tastaturen konnten das mehr oder weniger umgehen. Mit iOS 12 ändert sich das für einige Geräte nun grundsätzlich.

Wer iOS 12 auf einem iPhone X, XS oder XS Max nutzt, der kann nun die Spracheingabe von Apple und Drittanbieter-Tastaturen gleichzeitig nutzen. Sind zum Beispiel die Apple Tastatur und Gboard (oder auch Swiftkey) aktiviert, so befindet sich rechts unten immer das kleine Mikrofon, welches die Spracheingabe von Apple startet. Nutzt man eine Drittanbieter-Tastatur als einzige Tastatur klappt das aber leider nicht. Dennoch spart man sich nun das Umschalten.

Diese Anpassung ist sicherlich nur ein Detail. Der Umstand, dass die Umsetzung der Spracheingabe bei Drittanbieter-Tastaturen aber eher bescheiden war (und ist), wird dadurch allerdings erträglicher.

Apple Ios 12 Header
Apple iOS 12: Zehn kleine Tipps nach dem großen Update18. September 2018
Gboard für iOS: Ein zweiter Blick lohnt sich10. September 2018

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.