iOS 4.3.3 erscheint bald und nimmt sich „Locationgate“ an [Update]

Nach den Meldungen in sämtlichen Medien und der offiziellen Stellungnahme von Apple in Form einer Fragestunde zu „Location Data“, folgt jetzt das entsprechende Update, welches sich diesem Problem annimmt.. Folgende Aussage hat Apple getroffen:

Apple is not tracking the location of your iPhone. Apple has never done so and has no plans to ever do so. […] This is a bug, which we plan to fix shortly (see Software Update section below).

Apple hat es mit diesem Satz eigentlich schon selbst erwähnt, doch nun bestätigen auch die Quellen von BGR, dass Apple iOS 4.3.3 in den kommenden 2 Wochen (so schnell wie möglich) veröffentlichen wird. Auf die Quelle von BGR konnte man sich bezüglich Software-Updates aus dem Hause Apple in den letzten Wochen sehr gut verlassen. So sieht laut BGR der Changelog aus:

  • The update will no longer back up the location database to iTunes.
  • The size of the location database will be reduced.
  • The location database will be deleted entirely when Location Services are turned off.
  • Battery life improvements.
  • iPod bug fixes.

Ich setze ja viel größere Hoffnungen auf den Punkt „Battery life improvements.“, denn die Akkuleistung hat sich seit den letzten beiden iOS-Updates (gefühlt) verschlechtert.

Update

05.05.2011 Das Update ist ab sofort verfügbar und die Änderungen sind die bereits vermuteten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.