iOS 9 offiziell vorgestellt

iOS 9 Header

Apple hat auf der heutigen Keynote wie erwartet eine neue Version von iOS gezeigt. Wir befinden uns mittlerweile bei iOS 9 und hier wird es wie erwartet hauptsächlich Feintuning, zumindest bei der Optik, geben.

Apple nannte zu Beginn nicht nur vier Punkte, auf die man sich konzentrieren möchte, es gab auch wie immer einen kleinen Seitenhieb gegen Android. Hier nannte man den Nachteil, dass Nutzer oftmals nicht mit der neuesten Version unterwegs sind. Das ist ein großer Vorteil von iOS, wobei das bei iOS 8 sicher auch nicht immer so lief, wie man sich das bei Apple vorgestellt hat.

Los ging es dann mit Siri. Der digitale Sprachassistent wird mit iOS 9 deutlich schlauer. Siri weiß, wann ihr wo seid und wird euch in Zukunft besser bei der Organisation eures Tages helfen. Mit iOS 9 werden zum Beispiel Einladungen direkt in eurem Kalender gespeichert, oder das Hörbuch gestartet, wenn man am Morgen in sein Auto steigt. Siri lernt mit der Zeit dazu und wird aktiv.

Apple iOS 9 Photos

Ebenfalls neu ist ein Bereich mit Informationen und einer verbesserten Suche, den man mit einem Wisch nach ganz links auf dem Homescreen des iPhones oder iPads erreicht. Schade, ich war ehrlich gesagt ganz froh, als die Suche damals von dort entfernt wurde. Jetzt ist sie also wieder zurück. Alle eure Informationen werden übrigens auf dem Gerät und nicht online gespeichert.

Weiter ging es mit Apple Pay. Seit letztem Jahr sind zahlreiche Shops in den USA dazu gekommen und mit Square wird es bald ein neues Lesegerät in den Shops geben, welches Apple Pay unterstützt. Für uns ist das aber leider immer noch uninteressant, denn Apple kündigte den Dienst zwar wie erwartet für UK an, Deutschland steht aber immer noch nicht auf der Liste für 2015.

Notes iOS 9

Nach Apple Pay ging es mit einer neuen App für Notizen weiter, die endlich überarbeitet und neue Funktionen wie Zeichnen und Checklisten bekommen wird. Maps wird Transit-Informationen bekommen, die für uns in Deutschland aber ebenfalls erst mal uninteressant sein werden. Es stand zumindest keine deutsche Stadt auf der Liste, die Apple auf der Keynote dabei hatte.

Nach zwei größeren Updates präsentierte Apple eine ganz neue App namens News. Im Grunde handelt es sich hier um einen Flipboard-Klon, der direkt in das OS eingebaut wurde. Der Newsstand war wohl ein Flop, ob man Medien aber jetzt für News begeistern können wird? News lernt übrigens mit der Zeit dazu und analysiert euer Leseverhalten, um dann Vorschläge zu zeigen.

News iOS 9

Offen ist, wie es mit deutschen Inhalten aussehen wird und wie man sich über die App finanzieren möchte. Ich habe in der Demo keine Werbung gesehen. Es bleibt aber dabei: Die Informationen bleiben auf dem Gerät gespeichert und werden nicht mit anderen Unternehmen geteilt. Weder Apple, noch andere Publisher wissen also, welche Artikel ihr gerne auf eurem Gerät lest.

Nach den allgemeinen Funktionen ging es mit exklusiven iPad-Funktionen weiter. Mit dabei sind neue Shortcuts als extra Zeile oberhalb der Tastatur, um Kopieren und Einfügen leichter zu machen. Ebenfalls exklusiv für das iPad ist Multitasking. Damit ist es möglich zwei Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm zu nutzen. Eine Funktion, die ehrlich gesagt längst überfällig war.

iPad Multitasking

Neu bei iOS 9 ist auch ein Energiesparmodus, der drei zusätzliche Stunden an Akkulaufzeit ermöglichen soll. Allgemein hat man die Akkulaufzeit bei iOS 9 deutlich verbessert. Das iPhone 6 soll zum Beispiel eine Stunde länger bei normaler Nutzung durchhalten. Das neue Update soll außerdem auch deutlich kleiner werden, man benötigt also nur noch 1,8 GB freien Speicher.

Nach einem kurzen Umweg zu HomeKit und Swift, für Entwickler dürfte hier vor allem interessant sein, dass Swift Open Source wird, kamen wir dann endlich zu den finalen Informationen. Das Update wird im Herbst kommen, eine erste Beta gibt es noch heute und die Öffentlichkeit wird das Update im Juli testen können. Alle Geräte mit iOS 8 werden das Update erhalten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.