iOS 9: Force Touch beim iPhone 6s, API für Siri, Apple Pay und vieles mehr

Apple-iPhone-6-Display-Header

Die WWDC 2015 rückt näher und so kommt es, dass wir nach und nach immer mehr Details zur neuen Version von iOS bekommen. In diesem Post möchte ich auf ein paar Gerüchte der letzten Tage eingehen.

Fangen wir mal mit Force Touch an, was mittlerweile als gesetzte Funktion im iPhone 6s gehandelt wird. Und bei 9TO5Mac gibt es neue Details dazu. Apple wird diese Funktion sehr wahrscheinlich im neuen iPhone nutzen, wohl auch im neuen iPad, aber diese wird sich mehr an „Power-Nutzer“ richten und zum Start vermutlich stark eingeschränkt sein. Ein Grund dafür ist, dass man die Funktion im Grund nicht „sieht“ und nie weiß, wann sie verfügbar ist.

Auf der WWDC 2015 wird Apple das aber nicht zeigen, immerhin gibt es dort keine neue Hardware und ohne die macht das keinen Sinn. Dafür wird man uns iOS 9 zeigen und hier hat 9TO5Mac ebenfalls etwas zu sagen. Siri soll eine eingeschränkte API für Entwickler bekommen, Maps soll Transit-Funktionen und einen „Augmented Reality“-Modus bekommen und in den Fokus wird Spotlight rücken, welches zu einer Art „Google Now“ umgestaltet wurde.

Wie die New York Time berichtet, soll es außerdem eine Art Bonusprogramm für Apple Pay geben. Das soll die Nutzer dazu bringen, den Dienst häufiger zu nutzen. Bis Ende des Jahres steht außerdem auch Kanada auf der Agenda, ob Apple Pay mit iOS 9 auch in Deutschland landen wird, ist aber immer noch offen. Zu wünschen wäre es. Mal schauen, was Apple noch so alles geplant hat, wir halten die Augen wie immer offen und euch auf dem Laufenden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.