iPhone 6s: Force Touch und bessere Kamera als Verkaufsargument?

iPhone 6 Header

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind ein rundes Gesamtpaket, was kann man da also noch groß verbessern? Laut Analysten sollen vor allem Force Touch und eine bessere Kamera das Verkaufsargument für 2015 werden.

In vielen Märkten ist der Smartphone-Markt gesättigt, selbst in China geht es mittlerweile bergab. Eine der Ausnahmen ist Apple, die vor allem mit China und dem iPhone 6 einen Hit gelandet haben und sich auch 2014/2015 bisher steigern konnten. Das liegt aber auch daran, dass das aktuelle iPhone ein sehr gutes Gesamtpaket ist und kaum noch Wünsch für die Nutzer offen lässt.

Es ist dünn, es hat eine sehr gute Kamera, das Display ist großartig und dem Ökosystem geht es weiter gut. Wie will Apple also den Nachfolger, der wohl im September kommt und ein kleineres Upgrade sein dürfte, verkaufen? Bei KGI Securities, die eine durchaus gute Trefferquote haben, wird es vor allem eine große Neuerung geben: Force Touch. Wir kennen die Funktion mittlerweile vom neuen MacBook und noch besser von der Apple Watch. Es ist außerdem nicht das erste Gerücht, welches behauptet, dass die Technik kommen wird.

Ein weiteres Highlight, und ich bin mir sicher, dass die Zahl eigentlich eher Nebensache sein wird, ist die Kamera mit ihren 12 Megapixel. Seit dem iPhone 4s gab es hier immer nur 8 Megapixel. Das war Apple aber egal, denn man hat den Sensor und die Software über die Jahre perfektioniert. Gut möglich, dass man sich so einen Schritt auch einfach nur aufgehoben hat. Ich glaube das wäre auch beim iPhone 6 möglich gewesen, doch da gab es schon so viele Neuerungen, da war eine neue Kamera (sie wurde verbessert) nicht nötig.

Was haben wir noch im neuen iPhone? Captain Obvious würde da wohl jetzt einen A9 als Prozessor und sehr wahrscheinlich 2 GB Arbeitsspeicher (ja, das iPhone ist immer noch mit 1 GB unterwegs) in den Raum werfen. Schneller, eine komplett neue Technik, eine noch bessere Kamera, ein optimiertes iOS und hier und da ein paar Kleinigkeiten und ich bin mir sicher, dass auch das iPhone 6s wie warme Semmeln weggehen wird. Ich bin ja aber gespannt, ob Apple im Weihnachtsgeschäft 2015 den Rekord von 2014 knacken kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.