iPhone 4 in den USA: Verizon versus AT&T

Es ist erstaunlich, welchen Wirbel das iPhone 4 momentan in den USA macht und welche mediale Aufmerksamkeit ein Gerät bekommt, welches schon knapp 7 Monate auf dem Markt ist. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, hat man nach langer Zeit endlich an einer CDMA-Version des iPhone 4 gearbeitet und der amerikanische Netzbetreiber Verizon wird diese ab dem 10. Februar in den USA anbieten. Bisher war der Netzbetreiber AT&T übrigens exklusiver Anbieter des iPhone.

In Deutschland ist das iPhone-Monopol bei der Telekom zum Glück bereits letztes Jahr gefallen und auch hier hatten die Netzbetreiber Vodafone und O2 einen enormen Ansturm und waren um die Weihnachtszeit sogar teilweise ausverkauft und konnten das iPhone 4 nicht liefern. Die Aufmerksamkeit an Apple und Verizon hat AT&T aber anscheinend gar nicht gepasst und als dann noch die Meldung kam, dass es bei Verizon das erfolgreichste Smartphone zu Marktstart ist (welches sich am häufigsten in den ersten 24 Stunden verkauft hat) und man dazu bei Verizon noch einen Werbespot veröffentlichte, der auf AT&T anspielt war das wohl zu viel.

Die Antwort von AT&T kam schnell, wer den Werbespot nicht versteht sollte vielleicht wissen, dass man im CDMA-Netz nicht telefonieren und gleichzeitig surfen kann ;)

Verizon Werbespot

AT&T Werbespot

Bild: via TechReviews

Teilen

Hinterlasse deine Meinung