iPhone: Analysten gehen von neuem Rekordquartal aus

apple_iphone_5s_header

Bei Fortune hat man sich die Aussage von 44 Analysten angeschaut, die eine Prognose für die Verkäufe des iPhone im letzten Quartal abgegeben haben. Nimmt man den Durchschnitt von diesen, kommt man auf 55,3 Millionen.

Nächsten Montag wird Apple die Quartalzahlen für das Weihnachtsgeschäft bekannt geben und dieses Quartal ist in der Regel das erfolgreichste im Jahr. Doch nicht nur das, kurz vor dem Start des vierten Quartals (Oktober bis Dezember) brachte das Unternehmen auch direkt zwei neue iPhones (5c und 5s) auf den Markt. Am ersten Wochenende konnte man hier schon über 9 Millionen Geräte verkaufen, was erneut ein Rekord für Apple war. Doch nicht nur das erste Wochenende, auch das letzte Quartal soll laut Angabe von 44 Analysten ein neue Rekord für Apple werden.

Fortune iPhone Tabelle

Fortune hat alle 44 Stimmen gesammelt und den Schnitt ausgerechnet. Demnach soll Apple im vierten Quartal 2013 in etwa 55,3 Millionen iPhones verkauft haben. Das wäre ein Wachstum von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Dort konnte man 47,3 Millionen iPhones an den Mann bringen. Neue iPhones, neue iPads und ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft, die Prognosen für Apple sind sehr positiv. Warten wir einfach mal den kommenden Montag ab, denn dann wird Apple die Karten auf den Tisch legen und uns die offiziellen Zahlen von Q4 2013 präsentieren.

via 9to5mac quelle fortune

Teilen

Hinterlasse deine Meinung