Kirin 620: Huawei präsentiert neuen 64-Bit Octa-Core-SoC

huawei_logo_header

Mit dem Kirin 620 hat Huawei ab sofort einen neuen Octa-Core-Prozessor im Portfolio, der in Zukunft vor allem in Mittelklasse-Geräten zum Einsatz kommen wird. Mit dabei: 64-Bit-Unterstützung und LTE Cat4.

Neben dem HiSilicon Kirin 910T, 920 und 925 kann Huawei ab sofort an auf einen neuen Mittelklasse-SoC zurückgreifen, der nun offiziell angekündigt wurde. Acht 1,2 GHz schnelle CPU-Kerne des Typs Cortex-A53 finden neben der Mali-450 Grafikeinheit Platz auf dem Chip und sollen für eine ordentliche Performance sorgen. Videos können bis zu einer Auflösung von 1080p codiert und decodiert werden, Kameras sind bis zu einer Auflösung von 13 Megapixeln möglich.

Huawei_Kirin_620

Obwohl sich der Huawei Kirin 620 im Hinblick auf die technischen Daten sicherlich nicht in der Oberklasse ansiedelt, sollte der SoC gerade unter Android 5.0 Lollipop ein schnelles Arbeitstempo ermöglichen können. Die 64-Bit-Optimierung, die seit der neuesten Android-Version mit an Bord ist, dürfte die Performance des Chips noch einmal anheben und Huawei somit ermöglichen in Zukunft noch bessere Mittelklasse-Smartphones zu bauen. Da das verbaute Modem zudem LTE Cat4 unterstützt, bleibt auch der schnelle Zugang zum mobilen Internet nicht verwehrt.

Dadurch, dass Huawei bisher noch nicht bekannt gegeben hat, wann der Kirin 620 in den ersten Produkten debütieren wird, kann über den Marktstart des Prozessors lediglich spekuliert werden. Persönlich gehe ich jedoch davon aus, dass wir spätestens zum MWC 2015 Anfang März erste Geräte mit dem Kirin 620 zu Gesicht bekommen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.