Let’s talk iPhone: Was erwartet uns?

In etwas mehr als 24 Stunden ist das Geheimnis gelüftet und auf dem Apple Campus wird man gerade die Details und neuen Features der nächsten iPhone-Generation durchgehen. Das Design und die groben Spezifikationen werden wir bis dahin aber schon gesehen haben und auch einen Tag vor dem Event beschäftigt vor allem ein Thema die Medien: Wird es „nur“ ein iPhone 4S mit gleichem Design und ein paar Verbesserungen geben? Werden wir ein neues Design in Form des iPhone 5 sehen? Oder vielleicht beides?

Die Gerüchte und Spekulationen wollen sogar so kurz vor dem Event nicht aufhören, erst vor wenigen Stunden haben die Jungs von iFun bei Vodafone Platzhalter für ein iPhone 4S in drei Speicher-Varianten und iPhone 4 mit 8 GB Speiche gefunden. Von Apple wird jedoch ein weiterer Meilenstein erwartet, ein aufgefrischtes iPhone 4 dürfte für den Erfolg ausreichen, wird viele aber nicht zufriedenstellen. Was erwarten wir beim morgigen Launch? Ein Blick in die Glaskugel.

Die neuen Features von iOS 5

Die Features von iOS 5 sind uns soweit bekannt, natürlich wird Apple aber auch ein paar Extras in der Hinterhand haben, die es bis jetzt noch nicht zu sehen gab, oder es vielleicht auch nur exklusiv auf das iPhone 5 schaffen. Eines davon dürfte eine systemweite Sprachsteuerung sein, ein so genannter Assistant, den MacRumors mal als Mockup in Videoform angefertig hat.

Außerdem ist eine Facebook-Integration ziemlich wahrscheinlich, es wird ja sogar gemunkelt, dass das Unternehmen ein Bestandteil von Cooks Keynote sein wird. Vermutlich wird es im Anschluss an das Event die erste Gold Master für Entwickler geben und bis zum Verkaufsstart am 14. Oktober folgt dann die finale Version als kostenloses Update für alle iOS-Geräte über iTunes. Wichtig: Vor allem das Herzstück iCloud muss zum Start einwandfrei funktionieren, Apple hatte ja aber nochmal einige Wochen zum Nachbessern.

Die 5. iPhone-Generation

Wie sieht es aus und wie heißt es? Entweder wir werden ein modifiziertes iPhone 4 sehen, oder wir bekommen ein komplett neues Design, ich tippe auf letzteres. Für Apple ist es die wichtigste Produkt-Ankündigung im Jahr, es ist der Einstand von Tim Cook, das iPhone 4 verkauft sich immer noch prächtig (und wird es danach weiterhin), warum also keinen großen Schritt weiter gehen?

Das von Giga angefertigte Mockup hat seine Runde gemacht und ich habe es mal ein bisschen verfolgt: Die Jungs wurden zwar sehr oft als verrückt bezeichnet, das Design hat aber durchaus positives Feedback bekommen. Ich würde mir das iPhone 5 eigentlich genau so wünschen, hoffe aber zumindest mal auf den Verzicht einer Glasrückseite.

Bei der Produktbezeichnung gehe ich mal von einem iPhone 5 aus, weiterhin skeptisch sehe ich aber das iPhone 4S. Apple wird sicherlich das 4er mit 8 GB Speicher ankündigen, vielleicht ändert man hier dann auch ein paar Kleinigkeiten und nennt es 4S, würde aus ökologischer Sicht für mich aber keinen Sinn machen.

Die Spezifikationen

Folgenden Features würde ich mal als ziemlich sicher einordnen:

  • A5 Dual-Core-Prozessor: Die Leistung des iPad 2 ist vor allem dank der Grafikeinheit ziemlich imposant, ich gehe fest von der gleichen Leistung im nächsten iPhone aus.
  • Bessere Kamera auf der Rückseite: Ob man die Megapixel-Zahl anhebt ist schwer zu sagen, man wird aber auf jeden Fall Verbesserungen beim Sensor und der Software vorgenommen haben.
  • Bessere Kamera auf der Front: FaceTime ist noch immer ein großes Thema bei Apple, ich denke man wird hier auch einen besseren Sensor auf der Frontseite eingebaut haben.
  • Bessere Akkuleistung: Verbesserungen hier sind schon fast Standard bei einem Nachfolger in der Apple-Welt.
  • Gewicht: Das gleiche gilt beim Gewicht, weniger ist mehr.
  • HSDPA+ mit 21 Mbps: Da ich LTE ausschließe und hier trotzdem mit Verbesserungen rechne tippe ich mal auf HSDPA+, das in Amerika übrigens jetzt schon gerne als „4G“ vermarktet wird.

Wahrscheinlich aber nicht sicher sind diese Punkte:

  • Größeres Display: 3,7“ oder 4,0“ wurden oft erwähnt, Apple würde aber vor allem mit einem 4“-Display die Bezeichnung Retina-Display verlieren, diesen Punkt würde ich also nicht als 100% sicher einstufen.
  • 1 GB RAM: Eine Wunschkombination für den A5 wäre 1 GB RAM, statt der bisher üblichen 512, da würde ich aber nicht drauf wetten und das ist mehr Wunschdenken von meiner Seite.
  • 64 GB Speicher: Beim iPad und iPod Touch Standard, könnte mit dem 5er dann auch endlich eine feste Speichergröße beim iPhone werden.
  • Neuer Home-Button: Oft zu sehen auf Mockups, halte ich durchaus für möglich.
  • GSM/CDMA-Modul: Für Deutschland weniger interessant, in den USA ein großes Thema.

Für eher unwahrscheinlich halte ich folgende Extras:

  • NFC: Würde ich mir ebenfalls wünschen, glaube aber Apple wird hier noch eine Generation abwarten.
  • LTE: Apple wird bei dieser Technik ebenfalls noch eine Generation warten, wie erwähnt rechne ich mit HSDPA+ als Upgrade.
  • Bluetooth 3.0: Hier wäre ein Fortschritt aber auch mal wünschenswert…
  • USB-Anschluss: Stattdessen rechne ich beim neuen iPhone erstmals mit einem USB-Adapter im Lieferumfang
  • Amoled-Display: Apple wird weiterhin auf die IPS-Technologie setzen.

Die Keynote

Die Keynote startet morgen um 10 Uhr auf dem Apple Campus, das ist 19 Uhr in Deutschland. Das Thema ist „Let’s talk iPhone“ und es wird die erste Keynote ohne Steve Jobs als CEO sein. Wir rechnen nicht mit einem Live-Stream vom Event, die Keynote von Tim Cook und den anderen kann man sich jedoch in der Regel nur wenige Stunden später als Podcast runterladen und auf der Apple-Homepage anschauen.

Wir wissen, dass das Thema viele nervt oder langweilt, es gibt aber mindestens genauso viele, die es interessiert. Die gleiche Aufmerksamkeit werden bei uns im Oktober übrigens auch die anderen Produkte wie das Nexus Prime oder Nokia Searay bekommen. In den Kommentaren könnt ihr uns gerne eure Vermutungen und Wünsche aufschreiben, bleibt bei der Diskussion aber bitte sachlich und seid nicht einfach konsequent gegen Apple.

PS: Mit der Einladung hat man eigentlich klar gemacht, dass man am Dienstag nicht über iPods sprechen wird:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.