LG möchte dieses Jahr ein Smartphone mit flexiblem Display vorstellen

LG Logo

Flexible Displays dürften eines der nächsten großem Themen auf dem Mobilfunkmarkt sein, zahlreiche Hersteller experimentieren seit einigen Jahren damit und zeigen auch immer mal wieder Prototypen. Bis jetzt haben wir allerdings nur so genannte Technik-Demos gesehen, marktreife Produkte wurden bis jetzt noch nicht vorgestellt. Es dürfte ein spannendes Rennen werden, welcher Hersteller schafft es als erstes ein entsprechendes Gerät mit einem solchen Display auf den Markt zu bringen. LG ist ein potentieller Kandidat in diesem Rennen. In einem Konferenzgespräch mit Investoren nach der Bekanntgabe der Geschäftszahlen, gab man auch bekannt, dass man noch in diesem Jahr ein Produkt mit einem flexiblen Display auf den Markt bringen möchte.

LG möchte im vierten Quartal diesen Jahres ein Smartphone mit einem flexiblen OLED-Display vorstellen, laut einer Aussage von Yoon Bu-hyun, Vizepräsident der Mobilfunksparte, arbeitet man aus diesem Grund auch sehr eng mit LG Display zusammen. Es ist unwahrscheinlich, dass wir direkt ein flexibles Smartphone sehen werden, vermutlich wird man erst mal ein Gerät mit einem gebogenen Display zeigen, wie es auch schon Samsung und Sharp auf der CES 2013 getan haben. Es bleibt ein spannendes Thema und nicht nur die Technik alleine ist interessant, es kommt auch darauf an, was die Hersteller damit machen. Ein gebogenes Display ist vielleicht ganz nett, doch einen echten Mehrwert sehe ich hier erst, wenn das ganze Gerät flexibel ist.

via the verge quelle wsj

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.