LG Optimus 3D Max offiziell vorgestellt

Nach dem Optimus Vu hat sich LG dazu entschieden den Nachfolger des Optimus 3D ebenfalls schon ein paar Tage vor dem Mobile World Congress 2012 vorzustellen. Das LG Optimus 3D Max ist das zweite 3D-Smartphone der Südkoreaner, zur Ausstattung gehört ein 1,2 GHz starker Dual-Core-Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher, 8 GB interner Speicher, ein Akku mit 1520 mAh und Standards wie HSPA+, Bluetooth, HDMI, DNLA und NFC.

Das Highlight ist das 4,3“ große 3D-Display mit einer WVGA-Auflösung und Gorilla Glas 2 in Kombination mit zwei Kameras, die beide mit 5 Megapixel auflösen und so natürlich Aufnahmen in 3D ermöglichen. Zum Start wird Android 2.3 installiert sein, ein Update auf Android 4.0 soll aber kurz danach folgen. Mit 9,6 Millimeter und 148 Gramm hat LG den Nachfolger außerdem auch noch ein bisschen leichter und dünner gemacht.

In Korea wird das LG Optimus 3D Max im März auf den Markt kommen, Europa wird dann in den Wochen und Monaten danach folgen. Mit dem Optimus 3D Max soll man übrigens erstmals Bilder und Videos in 3D direkt auf dem Smartphone bearbeiten und speichern können. Absoluter Standard, das Gerät dürfte wegen der 3D-Technik auch wieder einen ordentlichen Preis haben, Informationen zur UVP gibt es aber bisher noch nicht. Wie gefällt euch das zweite 3D-Smartphone von LG?

quelle engadget

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.