LG Watch Urbane: Neues Modell mit LTE, aber ohne Android Wear

Wearables

LG hat heute eine weitere Version der Watch Urbane vorgestellt, bei der man auf Android Wear verzichtet, dafür aber LTE eingebaut hat. Hinzu kommt die Möglichkeit mit der Smartwatch auch mobil zu bezahlen.

Die neue LG Watch Urbane verzichtet auf Android Wear und kommt lieber mit einem proprietären OS daher. Dieses wurde von LG entwickelt, es handelt sich aber nicht um webOS. Die Smartwatch besitzt LTE, kann daher telefonieren und ein GPS-Modul gibt es auch noch. Hinzu kommt außerdem ein NFC-Chip, den LG eingebaut hat, damit man mit dem Gadget mobil bezahlen kann.

Gesteuert wird die Smartwatch anscheinend mit drei Knöpfen, die LG an der Seite angebracht hat. Diese fehlen bei der normalen Watch Urbane. Damit die Uhr nicht nach einer Stunde leer ist, hat LG den Akku auf 700 mAh erweitert.

Seltsam ist, dass LG die Uhr nicht auf dem internationalen Blog, sondern dem in Südkorea vorgestellt hat. Das spricht dafür, dass wir die Uhr erst mal nicht auf dem europäischen Markt sehen werden. Aber warten wir erst mal den Mobile World Congress kommende Woche ab, da wird man die Smartwatch sicher mit dabei haben und dann wird es auch neue Details zu dieser geben.

via engadget quelle lg


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.