Lokale Videos auf dem Chromebook abspielen

Ich habe nun seit einigen Tagen das Samsung Series 5 Chromebook hier und bin natürlich kräftig dabei, alles möglich durchzutesten. Unser Benno hat ja bereits seine Eindrücke zum Gerät aufgeschrieben und nun bin ich mit einem ersten Tipp an der Reihe.

Da ich selber eine Weile suchen musste, will ich hier gleich mal weitergeben, wie man denn lokal Videos auf dem Gerät abspielt. Das Ding ist ja im Grunde ein Tor zum Internet und ich vermisse dank diverser sehr guter Web-Apps bei der Benutzung erstmal nichts.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie man denn ohne einen Player zu installieren Filme und Musik abspielen kann. Im Grunde ganz einfach, denn das Teil hat sogar einen richtigen Mediaplayer an Bord, der einzige Nachteil, er kann nur ein Videoformat, nämlich WebM von Google.

Das soll mich nicht weiter stören, denn das Gerät dient mir nicht als Multimedia-Center, sondern ich will nur die Option bei Bedarf haben. Also XMedia Recode geschnappt (ich nutze die portable Version), welches ich euch vor Ewigkeiten mal vorgestellt habe und mein Quellmaterial fix in WebM konvertiert. Klappt ohne Probleme und geht je nach PC eben mehr oder weniger schnell. Mein Vierkern-i7 hatte keine Probleme damit.

Hier das Ergebnis, der Irona Man 2 Trailer in WebM, Ausgangsmaterial war die 1080p-Version. Je nach Einstellungen beim Konvertieren kann man natürlich an der Qualität noch etwas schrauben. Den fertigen Film dann einfach in die Dropbox, auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte schieben und im Dateimanager vom Chromebook starten bzw. optional in eine Playlist packen.

Ja, etwas umständlich, aber dafür ist das Teil eben nicht in erster Linie gedacht. Bisher bin ich richtig angetan von dem Gerät, denn nicht nur Chrome und die Web-Apps machen Spaß, sondern auch die Verarbeitung. Auch wenn der ein oder andere wegen dem Preis für die Hardware meckert, ich habe auf die Schnelle kein Netbook gefunden, was in allen Punkten mit dem Chromebook mithalten kann und weniger kostet. Von Windows 7 auf einem Netbook (wer es kennt, weiß was ich meine) ganz zu schweigen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.