M8-Feeling: HTC One M7 mit Sense 6 aufmotzen (Root)

HTC One M7 mit Sense 6 IMG_8587

Nachdem ich über Ostern ein etwas verlängertes, freies Wochenende genommen habe, konnte ich gestern endlich mal das HTC One (M7) meiner Herzallerliebsten etwas auf den neuesten Stand bringen. Hierfür bietet sich unter anderem das ROM InsertCoin 2.2.0 | M8 Port 1.54.401.5 an. Danke Sense 6 und diversen weiteren Modifikationen ist das ROM nicht nur schnell und umfangreich anpassbar, sondern soll auch sehr stabil und Akku-schonend seinen Dienst verrichten.

HTC One M7 mit Sense 6 IMG_8589

ROM Features im Detail

  • latest HTC NEW ONE (M8) Sense 6 base ported to M7
  • more languages enabled (FULL WWE)
  • root, busybox and init.d support
  • persistent ADB enabled
  • ramdisk improvements
  • battery life, performance and memory improvements
  • sysro / sysrw binaries
  • openvpn / sqlite support
  • disabled logging & removed bloatware
  • stripped debugging info for improved performance
  • optimized with latest sdk for improved performance
  • trimmed partitions for improved performance
  • zipaligned apps for improved performance
  • flar2’s Write Protection MOD to allow S-ON users fully writeable /system partition
  • advanced power menu
  • disabled Persistent Navigation Bar (m8 has it since it has no softbuttons)
  • 5×6 Grid size option in Sense App Drawer
  • Sense Launcher Menu Support
  • Extended Native EQS (15 tiles) props @Jonny for inital Sense 5 mod
  • Ability to map LongPress Home SoftButton for MENU in Settings – Display
  • Smoothest ROM
  • Best Battery Management
  • Fast fixes / updates
  • myHUB
  • InsertCoin Kontrol
  • InsertCoin PerApp Color
  • InsertCoin Extreme Powersaving app remap
  • InsertCoin OTA Updates

Zum ROM gelangt ihr wie immer über den passenden Beitrag im XDA-Forum. Die Installation gestaltet sich recht einfach, wenn ihr schon ein gerootetes HTC ONE (M7) mit CustomRecovery besitzt. Es muss lediglich das passende ZIP-File im Recovery geflasht werden (ich habe das M7 mit KitKat-ROM nicht gewiped) und schon kann es losgehen. Solltet ihr noch von einer Firmware basierend auf 4.2 starten, müsst ihr das M7 unbedingt vor dem Flash-Vorgang noch wipen.

Das InsertCoin-ROM wird über den AROMA-Installer geflasht. Es bieten sich also beim Flash-Vorgang diverse Möglichkeiten an, das ROM noch bei der Installation den eigenen Wünschen nach anzupassen.

HTC One M7 mit Sense 6 IMG_8590

Auf dem HTC One M7 meiner Herzallerliebsten funktioniert das ROM bis jetzt anstandslos. Die Szenen und damit die Farbtöne lassen sich einstellen, Blinkfeed funktioniert prima, die Kamera funktionierte ebenso auf Anhieb tadellos und im Grunde dürftet ihr damit dann das M8-Feeling auf dem guten alten HTC One M7 erhalten. Natürlich ersetzt die Software nicht die zweite Kamera auf der Rückseite usw.

Zu guter Letzt folgt der obligatorische Hinweis. Keine ROMs flashen, wenn ihr nicht 100 Prozent sicher seid, was ihr tut. Im schlimmsten Fall habt ihr ein nicht mehr funktionierendes Handy vor euch liegen. Wir können dafür natürlich keine Verantwortung übernehmen. Ebenso bitte nicht vergessen vor dem Flash-Vorgang ein Backup im Recovery anzulegen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.