US-Studenten bekommen Auflagen, wie die Touch Bar im MacBook Pro zu nutzen ist

Wie die Kollegen von Macrumors berichten, gibt es zumindest in den USA schon diverse Universitäten, die verlangen, dass die Touch Bar des neuen Macbook Pro während mancher Prüfungen auf Standard-Einstellungen gesetzt werden muss.

Mir persönlich leuchtet das nicht so ganz ein, da man irgendwie auf dem restlichen Mac trotzdem noch Schabernack treiben könnte, oder? Dennoch machen hier einige Ernst. In North Carolina wurde anscheinend das folgende Schreiben verteilt:

This is a notice for all applicants who will be using their laptop at the February 2017 North Carolina Bar Examination. If you are planning to use the newest version of the Mac Book Pro with Touch Bar, you will be required to disable the Touch Bar feature prior to entry into the Bar Examination Site.

To disable the Touch Bar:
From the Dock, open System Preferences, then double-click Keyboard, then open the drop-down menu for „Touch Bar Shows,“ and select Expanded Control Strip.

Please be advised that the Announcing Proctor will make an announcement at the start of the exam session asking anyone who is using a Mac Book Pro with Touch Bar to raise their hand so that a proctor or ExamSoft technician can come to their seat and ensure that the Touch Bar has been disabled.

Hier steht leider nicht explizit, warum die Touch Bar so zu nutzen ist, nur dass kontrolliert wird, ob sie auf Standard-Einstellungen gesetzt wurde.

In California wird anscheinend sogar noch einen Schritt weiter gegangen und untersagt überhaupt ein neues MacBook Pro mit Touch Bar zu nutzen!

The Committee of Bar Examiners has been advised that the MacBook Pro laptop with Touch Bar contains certain embedded features that makes it problematic for use during the upcoming February 2017 administration of the CBX. As a result, applicants will NOT be allowed to use the MacBook Pro laptop with Touch Bar during the February 2017 CBX.

Krasse Geschichte! Haben wir Leser aus deutschen Universitäten unter uns, die so etwas auch in Deutschland schon vorgesetzt bekommen haben? Was haltet ihr generell davon? So ganz möchte mir der Sinn nicht einleuchten…

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.