Magine TV: Neues Tarifmodell und mehr Inhalte

magine tv logo

Erst vor gut vier Monaten nahm das aus Schweden bekannte Unternehmen Magine auch in Deutschland den Betrieb auf. Die Testphase hierzulande, in der fast alle Dienste kostenlos genutzt werden konnten, erklärte man nun allerdings für beendet und stellte unter anderem ein neues Tarifmodell vor.

Großes kündigte man für den eigenen Dienst an, was selbstverständlich gebührend gefeiert werden sollte. So lud man einige Pressevertreter ein, über den Wolken Berlins vom CEO Mattias Hjelmstedt die Neuerungen persönlich vorgestellt zu bekommen. Im fast familiären Kreise konnte zwischen einer Menge Cocktails und toller Aussicht über Berlin den neusten Änderungen des Dienstes gelauscht werden – und diese haben es tatsächlich in sich.

magine ipad

Den Anfang des neuen Magine TV machen überarbeitete Anwendungen für alle verfügbaren Plattformen, welche sich nun stark ähneln. Die Benutzoberfläche für iOS, Android, Smart TV und Browser wurde so angepasst, dass Programme schneller aufgerufen werden können. Eine speziell an Windows 8 angepasste Version soll bald im Windows Store aufschlagen und bietet dann gewohnte Kacheloptik.

Zur gestellten Frage bezüglich einer Windows-Phone-App antwortete man lediglich, diese werde „very soon“ folgen, also eventuell noch dieses Jahr. Zudem stehen nun Filteroptionen zur Verfügung sowie eine „Kanäle“-Funktion, über welche zum Beispiel zwischen Entertainment und Kindersendern gewechselt werden kann.

Änderungen nahm man auch an der generell Geschwindigkeit vor. Swappen durch verschiedene Sender steht nun nichts mehr im Wege, der Internetdienst sei damit schneller als jede Set-Top-Box, teite man mit. Eine Kopplung mit dem Fernseher und anschließende Remote-Steuerung kann einfach über einen abgebildeten QR-Code eingerichtet werden.

magine tv neue sender

Das Senderportfolio erweiterte man durch Partnerschaften mit großen Hollywood-Studios  wie 20th Century Fox oder Universal. Die Inhalte dieser Studios werden in eigenen Sendern wie „Universal Channel“ oder „Sony Entertainment TV“ gezeigt und können selbstverständlich auch bis zu 7 Tage zeitversetzt geschaut werden.

Neues Tarifmodell

Wer sich nun denkt „Geil, Blockbuster kostenlos anschauen“ irrt sich allerdings. Für Inhalte, die über das Angebot der Öffentlich-Rechtlichen Sender hinausgehen, wird ab sofort eine monatliche Gebühr fällig. Die Option des Vor- und Zurückspulens sowie zeitversetzten Schauens entfällt im kostenlosen Tarif.

magine tv pakete

Den Einsteigertarif stellt die „Master„-Option dar die für den vielversprechenden Namen allerdings recht wenig bietet. Für 6,99 Euro pro Monat erhält man dann Zugriff auf private Sender wie RTL, Prosieben, Nickelodeon oder auch Bloomberg. Die teilweise auch in HD zur Verfügung stehenden Sender können dann nicht nur live angeschaut, sondern eben auch beispielsweise pausiert werden.

Paket „Uber Master Superpro+“, pardon, „Magic“ heißt dieser Tarif, schlägt mit monatlich 10 Euro mehr auf. Als Fan von Blockbustern können damit die genannten Filmstudio-Sender verfolgt werden. Freut euch dann auf TNT Film, Sony Entertainment TV, Cartoon Network oder auch MTV Live. Die Vorteile des „Master“-Pakets sind selbstverständlich mit an Bord.

Für 23,99 Euro monatlich kommen noch einmal weitere Fernsehsender hinzu, sodass insgesamt zwischen mehr als 90 Sendern umgeschaltet werden kann. Mit dabei sind dann beispielsweise Sender wie „Nautic Channel“, „Duck TV“ oder auch „Fashionbox“, die wohl jeweils eine recht spezielle Zielgruppe ansprechen. Dieser Dienst kann 30 Tage kostenlos genutzt werden, damit Neulinge in die Magine-TV-Welt reinzuschnuppern.

Zusätzlich kündigte man an, dass für bereits registrierte Nutzer bis zum Ende des Jahres besonders günstige Tarife gelten werden. Sicher ist es schade, dass die Privatsender nicht mehr kostenlos genutzt werden können, klar ist aber, dass auch Magine TV sich finanzieren muss und Werbung dafür alleine nicht reicht. Wie ist eure Meinung zu den neuen Magine-TV-Paketen?

Hier geht es zu Magine →

Vielen Dank an Magine TV für diesen netten Abend. :)

Quelle: magine

Teilen

Hinterlasse deine Meinung