Mailbox für iOS unterstützt jetzt iCloud- und Yahoo-E-Mail-Accounts

mailbox-logo-big

Der beliebte Cloudspeicheranbieter Dropbox hat ja bekanntlich vor einer Weile die E-Mail-App Mailbox geschluckt und verbessert diese seit dem stetig. Jetzt lässt sich das Programm nicht mehr nur mit einem Gmail-Account nutzen.

Mittlerweile ist es in Mailbox, eine App, die bisher eine Gmail-Adresse vorausgesetzt hat, sogar möglich mehrere Absenderadressen zu nutzen, was das Programm für mich interessant macht. Nun fügen die Entwickler auch die Unterstützung für iCloud- und Yahoo-E-Mail-Accounts hinzu. Die neuen Accounts lassen sich nach dem Update auf Version 1.7.0 direkt in der App hinterlegen. Leider gibt es noch keine Android-Version, die iOS-Ausgabe funktioniert aber bereits ganz gut und das auf iPhone und iPad.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Tipp: In Mailbox ist es möglich Anhänge direkt aus seiner Dropbox auszuwählen, wer diese Funktion nutzen möchte, wird weiterhin von Dropbox dafür belohnt, denn verknüpft man in der Mailbox-App seinen Dropbox-Account, dann gibt es 1 GB kostenlosen Dropbox-Speicher fürs eigene Konto.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.