Material Design: Bottom Navigation Bar hinzugefügt

Google hat die Designrichtlinien für das Material Design aktualisiert und darin neben dem neuen Split Screen erstmals offiziell Vorgaben für eine Bottom Navigation Bar hinzugefügt.

Viele Nutzer und Entwickler waren sowieso der Meinung, dass Spezifikationen für einen Bottom Navigation Bar längst überfällig waren. Bei immer größer werdenden Smartphones war dies ein logischer, aber auch notwendiger Schritt. Google zeigt auf der entsprechenden Unterseite wie das neue Navigations-Element genutzt werden soll, wie es optisch anzupassen ist und wie es sich dann in der Praxis verhalten soll. Google empfiehlt nicht weniger als drei und nicht mehr als fünf Menüpunkte in der Bar zu platzieren.

components_bottomnavigation_usage1

Mir sagt die Möglichkeit auf jeden Fall zu. Ich empfinde Menüpunkte am unteren Displayrand als besser zu erreichen und einfach irgendwie intuitiver platziert. Das mag aber jeder anders sehen und sicher ist das auch ein Stück Gewohnheitssache. Wünschenswert wäre nun natürlich, dass die Entwickler sich auch daran halten, um einen gewissen App-übergreifenden Standard zu erhalten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.