Medion präsentiert neue Notebooks

Medion Erazer P6689
Das Medion Erazer P6689

Medion hat im Rahmen der IFA vier neue Windows-Notebooks präsentiert.

Insgesamt gibt es zwei neue Multimedia-Laptops sowie zwei neue Geräte der Erazer-Serie, welche zumindest halbwegs gaming-tauglich sind. Alle sind mit Intel Core CPUs der 8. Generation ausgestattet. Die Displaydiagonalen bewegen sich zwischen 15,6 und 17,3 Zoll. Zu beachten gilt, dass sich das Datenblatt jeweils auf die teuerste Konfiguration bezieht.

Medion P6687

Medion P6687

Beim Medion P6687 handelt es sich um ein einen typischen 15-Zöller mit mittelmäßiger Ausstattung. Je nach Ausstattung gibt es HD- oder FHD-Displays sowie anscheinend immer eine Nvidia MX150 Grafikkarte. Letztere baut auf der Nvidia 940MX auf, ist aber um einiges flotter unterwegs und zudem energieffizienter. Trotz des DVD-Laufwerks ist das Gewicht mit 2,1 kg noch recht gering.

Der Preis beträgt 679€, das Datenblatt gibt es nachfolgend:

Datenblatt Medion P6687 (Klicken zum Anzeigen)

  • Intel® Core™ i7-8550U Prozessor (1,8 GHz, mit Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 4,0 GHz, 8 MB Intel® Smart Cache)
  • NVIDIA® MX150 mit 2 GB GDDR5 Speicher
  • 39,6 cm (15,6”) Full HD-Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (HD optional)
  • Bis zu 512 GB SSD
  • Bis zu 2 TB HDD
  • Bis zu 16 GB Arbeitsspeicher
  • Hintergrundbeleuchtete Tastatur (optional)
  • High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern – Dolby Audio™ zertifiziert
  • Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer Unterstützung
  • Intel® Wireless-AC 3165 mit integrierter Bluetooth-4.1-Funktion
  • Integrierte HD Webcam und Mikrofon
  • 3 Zellen Li-Ionen-Akku mit 44 Wh
  • Windows 10 Home
  • Abmessungen: 379 x 22,65 x 249,9 cm [gemeint sind wohl mm]
  • Gewicht: 2,1kg

Medion P7649

Medion P7649

Das P7649 kommt zwar mit einem größeren Display daher, bietet aber nur eine Nvidia 940MX Grafikkarte. Diese ist rund 30 Prozent langsamer als die MX150 im kleineren Notebook, dennoch kostet das P7649 mehr als der kleine Bruder. Der Preis beträgt mindestens 699€, das Datenblatt liest sich wie folgt:

Datenblatt Medion P7649 (Klicken zum Anzeigen)

  • Bis zu Intel® Core™ i7-8550U Prozessor (1,8 GHz, mit Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 4,0 GHz, 8 MB Intel® Smart Cache)
  • 43,9 cm (17,3”) Full HD Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (HD optional)
  • NVIDIA® GeForce® 940MX Grafik (2 GB GDDR5 Speicher)
  • Bis zu 512 GB SSD
  • Bis zu 2 TB HDD
  • Bis zu 16 GB Arbeitsspeicher
  • High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern – Dolby Audio™ zertifiziert
  • Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer Unterstützung
  • Intel® Wireless-AC 3165 mit integrierter Bluetooth-4.1-Funktion
  • Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)
  • Precision Touchpad und blaue Gaming-optimierte Tastatur
  • Integrierte HD Webcam und Mikrofon
  • 4 Zellen Li-Ionen-Akku mit 44 Wh
  • Windows 10 Home
  • Abmessungen: 42 x 2,8 x 27,9 cm
  • Gewicht: 2,7kg

Medion Erazer P6689

Medion Erazer P6689

Die Erazer-Modelle bieten jeweils eine Nvidia Geforce GTX 1050 GPU sowie *trommelwirbel* ein DVD-Laufwerk. Die Ausstattung beinhaltet ebenfalls Core-i-CPUs (maximal i7-8550U) und sieht insgesamt recht vernünftig aus. Beim P6689 handelt es sich um das 15,6″ große Modell, dieses wird ab 849€ erhältlich sein.

Datenblatt Medion Erazer P6689 (Klicken zum Anzeigen)

  • Bis zu Intel® Core™ i7-8550U Prozessor (1,8 GHz, mit Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 4,0 GHz, 8 MB Intel® Smart Cache)
  • NVIDIA® GeForce® GTX 1050 Grafik mit 4 GB GDDR5 Speicher
  • 39,6 cm (15,6”) Full HD-Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel
  • 512 GB SSD
  • 2 TB HDD
  • 16 GB Arbeitsspeicher
  • High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern – Dolby Audio™ Premium zertifiziert
  • Intel® Wireless-AC 8265 – Wireless LAN IEEE 802.11ac-Standard Technologie und integriertem Bluetooth 4.1
  • Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)
  • Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung
  • Precision Touchpad und blaue Gaming-optimierte Tastatur
  • Integrierte HD Webcam und Mikrofon
  • 4 Zellen Li-Ionen-Akku mit 44 Wh
  • Windows 10 Home
  • Abmessungen: 384 x 270 x 28 mm
  • Gewicht: 2,44 kg

Medion Erazer P7651

Medion Erazer P7651

Das Erazer P7651 kommt mit einem 17,3″-Display daher, ansonsten ist die Ausstattung größtenteils identisch. Der Preis beträgt 879€ bei folgendem Datenblatt:

Datenblatt Medion Erazer P7651 (Klicken zum Anzeigen)

  • Bis zu Intel® Core™ i7-8550U Prozessor (1,8 GHz, mit Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 4,0 GHz, 8 MB Intel® Smart Cache)
  • NVIDIA® GeForce® GTX 1050 Grafik mit 4 GB GDDR5 Speicher
  • 43,9 cm (17,3’’) Full HD Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel
  • Bis zu 512 GB SSD
  • Bis zu 2 TB HDD
  • Bis zu 32 GB Arbeitsspeicher
  • High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern – Dolby Audio™ Premium zertifiziert
  • Intel® Wireless-AC 8265 – Wireless LAN IEEE 802.11ac-Standard Technologie und integriertem Bluetooth 4.1
  • Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)
  • Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung
  • Precision Touchpad und blaue Gaming-optimierte Tastatur
  • Integrierte HD Webcam und Mikrofon
  • 4 Zellen Li-Ionen-Akku mit 44 Wh
  • Windows 10 Home
  • Abmessungen: 420 x 279 x 28 mm
  • Gewicht: 2,85 kg

Einschätzung

Beim Startpreis von 679 bzw. 699 Euro nur ein HD-Display zu verbauen spricht nicht für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ansonsten sieht vor allem die Ausstattung der Erazer-Notebooks recht solide aus wobei man auf Kosten des DVD-Laufwerks gerne noch etwas Gewicht hätte einsparen können. Weitere Details werden die ersten Testberichts zu Tage bringen.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.