Mein Wasserkocher bekommt ein Update

Xiaomi Smart Wasserkocher
Xiaomi Mi Smart Wasserkocher

Mein Wasserkocher hat heute ein Firmware-Update bekommen. Damit ist er vermutlich besser dran, als viele Android-Smartphones.

Smart Home ist nicht umsonst ein großes Thema hier im Blog. Das eigene Zuhause vernetzen ist nicht nur nützlich, sondern macht (mir) auch Spaß. Einen smarten Wasserkocher wollte ich eigentlich gar nicht kaufen, vielmehr war ich aus einem ganz anderen Grund auf der Suche nach einem Modell, dessen Innenleben ausschließlich aus Edelstahl besteht.

Am Ende bin ich beim Xiaomi Mi Smart Wasserkocher (YM-K1501) gelandet. Den habe ich vorsichtshalber als EU-Modell bei Amazon bestellt, weil ich dort bisher immer gute Erfahrungen gen mit der Rückgabe gemacht habe. In anderen Shops gibt es den aber auch ein paar Euro günstiger.

Nachdem ich das gute Stück nun ausprobiert habe, kann ich auf jeden Fall sagen, dass ich von Xiaomi mal wieder positiv überrascht bin. Der Mi Smart Wasserkocher kommt wirklich mit 100% Edelstahl daher, lässt das Wasser also nicht in Berührung mit Kunststoff kommen.

Außerdem ist eine Konfiguration per Mi-Home-App möglich, um das Wasser zum Beispiel für eine bestimmte Zeit auf einer bestimmten Temperatur zu halten. Das Smartphone verbindet sich dabei per Bluetooth mit dem Wasserkocher, sobald dieser auf der Basisstation steht.

Die Mi-Home-App gibt es für iOS und für Android. Als Region muss Europa gewählt sein, weil es wie gesagt ein EU-Modell ist. In meinem Fall musste ich das erst umstellen, da ich für einige meiner Xiaomi-Kameras die Region China nutzte. Das erste Firmware-Update hab ich auch bereits installiert.

Xiaomi Home
Preis: Kostenlos
App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Die Verarbeitung des Wasserkochers ist astrein, er ist zudem sehr gut isoliert, der Ausguss funktioniert, ohne zu tropfen und optisch ist das Gerät auch ansprechend.

Unterm Strich bekommt der Xiaomi Mi Smart Wasserkocher eine Empfehlung von mir. Muss man nicht haben, ist aber dennoch schön.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Aktion: Klarmobil mit 3 GB Inklusivvolumen in Tarife

Google Maps: Inkognito-Modus im Anmarsch in Dienste

Samsung Galaxy Tab S3 erhält Update auf Android 9.0 Pie in Tablets

Huawei Mate X kommt nächsten Monat in Smartphones

Redmi K20 Pro Exclusive Edition mit Snapdragon 855 Plus vorgestellt in Smartphones

Huawei Mate 30 Pro: Meine Meinung in Smartphones

Mercedes-Benz: Voller Fokus auf Elektro in Mobilität

Tesla: Neues Model S verabschiedet sich mit Bestzeit aus Deutschland in Mobilität

Huawei FreeBuds 3: Preis und Datum in Audio

Apple iOS 13.1 und iPadOS kommen früher in Firmware & OS