Meizu A5 offiziell vorgestellt

Ohne große Worte hat der chinesische Hersteller Meizu am heutigen Morgen ein weiteres Einsteiger-Smartphone vorgestellt. Das Meizu A5 soll rund 90 Euro kosten und bietet dafür eine durchschnittliche Ausstattung.

Meizu erweitert sein Portfolio im Einsteiger-Bereich um ein neues Modell namens Meizu A5. Dieses verfügt über ein 5 Zoll großes HD-Display und wird von einem mit 1,3 GHz taktenden MediaTek MT6737 Quad-Core-Prozessor angetrieben. Zurückgreifen kann dieser auf immerhin 2 GB Arbeitsspeicher und für eigene Daten sind 16 GB an erweiterbarem internen Speicher vorhanden.

Fotos können mit dem Meizu A5 bei einer Auflösung von 8 Megapixeln geknipst werden, für Selfies steht eine 5-Megapixel-Cam auf der Front bereit. Hinzu kommt das aktuelle FlyMe 6 auf Basis von Android 6.0 Marshmallow aus dem eigenen Hause. Zu guter Letzt steckt im 8,3 mm dicken Polycarbonat-Gehäuse noch ein starker Akku mit 3.060 mAh, der dem Smartphone eine klasse Laufzeit ermöglichen sollte.

Xiaomi machts besser

Abgesehen vom großen Akku kann das Meizu A5 meiner Meinung nach keine wirklichen Highlights aufweisen. Bedenkt man den Preis von 699 Yuan, ca. 90 Euro, würde ich momentan wohl eher zum Xiaomi Redmi 4 raten, welches ebenfalls so viel kostet, mit dem Snapdragon 430 aber einen potenteren SoC und sogar eine höhere Akku-Kapazität besitzt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.