Meizu M3E offiziell vorgestellt

Der chinesische Hersteller Meizu hat mit dem Meizu M3E am heutigen Tag ein weiteres Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Wie üblich wird dieses jedoch lediglich in China angeboten werden und dort zum Preis von umgerechnet ca. 175 Euro erhältlich sein.

Wie die meisten Smartphones heutzutage verfügt das Meizu M3E über ein 5,5 Zoll großes FullHD-IPS-Display, welches mit 450 cd/m² eine hohe Helligkeit verspricht. Angetrieben wird es von einem MediaTek Helio P10 Octa-Core, der zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher eine gute Performance ermöglichen sollte. Platz für eigene Daten bietet der 32 GB fassende interne Speicher, eine Erweiterung im Nachhinein wird allerdings nicht möglich sein.

Gute Kamera + ordentlicher Akku

Meizu_M3E_Blue_Rose

Damit sich mit dem Meizu M3E auch gute Fotos schießen lassen, verbaut der chinesische Hersteller auf der Rückseite einen mit 13 Megapixeln auflösenden Sony IMX258 Bildsensor, der mit einer Blende von f/2.2 gepaart wird. Etwas lichtstärker zeigt sich die 5-Megpapixel-Frontkamera mit f/2.0, was sich vor allem bei schlechten Lichtbedingungen zeigen sollte. Abgerundet wird die Ausstattung zu guter Letzt von einem mTouch-Fingerabdrucksensor auf der Front, einem 3.100 mAh Akku und einer nicht näher spezifizierten Ausgabe des auf Android basierenden FlyMe OS.

Das Meizu M3E, welches in fünf verschiedenen Farbvarianten auf den Markt kommen soll, wird in China schon bald zum Preis von umgerechnet ca. 175 Euro erhältlich sein. Zwar besitzt es kaum Alleinstellungsmerkmale, das Preis-/Leistungsverhältnis ist aber dennoch mehr als fair.

Quelle: Meizu

Teilen

Hinterlasse deine Meinung