Meizu Light: Analoguhr mit smarten Funktionen vorgestellt

Lange Zeit wurde dem chinesischen Hersteller Meizu nachgesagt an einer eigenen Smartwatch zu arbeiten, nun präsentierte er die Meizu Light. Diese kommt jedoch ohne eigenes Display daher und stellt eine Analoguhr mit einigen smarten Funktionen dar.

Anders als im Voraus erwartet wurde, handelt es sich bei der heute vorgestellten Meizu Light um keine herkömmliche Smartwatch, sondern ein Modell im Stil diverser smarter Uhren, wie sie beispielsweise von Withings und Fossil vertrieben werden.

Während das Wearable nämlich kein Display besitzt, verbirgt sich im Inneren dennoch einiges an Technik, die auf einen Vibrationsmotor, eine Benachrichtigungs-LED , einen 240 mAh Akku und mehrere Sensoren zum Aufzeichnen der Bewegung und des Schlafes spezifiziert werden kann.

Per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden, werden die Benachrichtigungen an die Uhr weitergegeben, diese sendet wiederum ihre aufgezeichneten Daten zurück, woraufhin sie sich in einer App genauer betrachten lassen.

Drei Varianten geplant

Meizu_Mix

Die Meizu Light, welche über einen Durchmesser von 42 mm verfügt, wird aus Metall gefertigt und kann entweder mit schwarzem oder silbernem Gehäuse erworben werden. Des Weiteren besteht die Auswahl zwischen drei verschiedenen Varianten, die sich hinsichtlich des verwendeten Armbands unterscheiden. So wird es die Uhr mit einem Stoff-, Leder- und Metallband zu kaufen geben.

Ab sofort wird die Meizu Light, deren Front übrigens aus Saphir-Glas besteht, in China per Crowdfunding finanziert. Die Preise fallen mit 133, 173 und 200 Euro selbst in Anbetracht der sicherlich guten Verarbeitung ziemlich hoch aus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.