Microsoft verbessert Daten- und Sicherheitsschutz für Outlook.com und OneDrive

Microsoft Logo Header

Microsoft baut die Verschlüsselungstechniken für Outlook.com und OneDrive weiter aus. Dies teilte das Unternehmen heute mit.

Man verbessert nach eigenen Angaben den Daten- und Sicherheitsschutz für den E-Mail-Dienst Outlook.com durch die Transport Layer Security (TLS) Verschlüsselung von ein- und ausgehenden Emails. Darüber hinaus unterstützt Outlook.com ab sofort auch Perfect Forward Secrecy (PFS) für das Versenden und Empfangen von Emails zwischen verschiedenen Email-Anbietern. Weltweite Partnerschaften mit der Deutschen Telekom, Yandex, Mail.Ru und weiteren Unternehmen sollen sicherstellen, dass Mails bei der Übertragung zwischen Microsoft und anderen Dienst-Providern verschlüsselt bleiben.

Das PFS-Verfahren kommt auch bei Microsoft Cloud-Service OneDrive beim Zugriff über den Browser, über die mobilen Apps, als auch über die Sync Clients zum Einsatz. Durch Forward Secrecy wird für jede Verbindung ein anderer Sitzungsschlüssel verwendet. Dadurch soll es Angreifern erschwert werden, OneDrive-Verbindungen zu entschlüsseln.

[embedly http://blogs.technet.com/b/microsoft_on_the_issues/archive/2014/06/30/advancing-our-encryption-and-transparency-efforts.aspx]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MIUI 11: Xiaomi nennt Roadmap für das Android-Update in Firmware & OS

TCL Plex ab sofort in Deutschland erhältlich in Hardware

Honor-Modelle wohl bald mit Qi in Smartphones

Neuer Toyota Yaris kommt mit 1.5 Hybridantrieb in Mobilität

Tesla Model S zurück auf der Rennstrecke in Mobilität

Sky Ticket: 13 zusätzliche Sender und neue Inhalte auf Abruf in Unterhaltung

Volvo hat jetzt auch ein Elektroauto in Mobilität

Apple Pay: Europäische Kommission überprüft den Dienst in News

Huawei und die US-Krise: Wie lief das dritte Quartal? in Marktgeschehen

Netflix: Mit Apple und Disney gemeinsam wachsen in Unterhaltung