Microsoft entfernt Google Chrome-Installer aus dem Store

Hardware

Google veröffentlichte gestern eine „Chrome-App” im Microsoft Store und anfangs dachten viele, dass dieser Schritt nun endlich passiert ist.

Vor allem für Windows 10 S wäre das interessant, da hier nur Apps aus dem Store von Microsoft erlaubt sind. Doch Google veröffentlichte keine App, sondern nur den Chrome-Installer im Microsoft Store. Mit diesem konnte man Chrome installieren, jedoch nicht über den Store, sondern die Webseite von Google.

Diese Schritt sorgte für Aufsehen und Microsoft fackelte nicht lange und entfernte den Installer wieder. Aber nicht, weil Microsoft das grundsätzlich stört, sondern weil es gegen die Richtlinien des Microsoft Store verstößt sowas anzubieten.

Auf Nachfrage bei Microsoft teilt man auch genau das mit, Google selbst äußert sich allerdings nicht zum Thema. Es ist also unklar, warum man diesen Schritt gemacht hat (obwohl es ja verboten ist) und ob man nun einlenkt und doch eine Chrome-App für den Windows Store basteln wird. Glaube ich aber nicht, denn dann müsste man auf die Blink-Engine verzichten und einen komplett neuen Browser bauen.

So sah der Google Chrome Installer übrigens aus, am Ende also nur ein fetter Link zur Seite von Google. Die App wurde mittlerweile aber wie gesagt wieder entfernt.

via The Verge


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.