Microsoft entfernt Google Chrome-Installer aus dem Store

Google Chrome Logo

Google veröffentlichte gestern eine „Chrome-App“ im Microsoft Store und anfangs dachten viele, dass dieser Schritt nun endlich passiert ist.

Vor allem für Windows 10 S wäre das interessant, da hier nur Apps aus dem Store von Microsoft erlaubt sind. Doch Google veröffentlichte keine App, sondern nur den Chrome-Installer im Microsoft Store. Mit diesem konnte man Chrome installieren, jedoch nicht über den Store, sondern die Webseite von Google.

Diese Schritt sorgte für Aufsehen und Microsoft fackelte nicht lange und entfernte den Installer wieder. Aber nicht, weil Microsoft das grundsätzlich stört, sondern weil es gegen die Richtlinien des Microsoft Store verstößt sowas anzubieten.

Auf Nachfrage bei Microsoft teilt man auch genau das mit, Google selbst äußert sich allerdings nicht zum Thema. Es ist also unklar, warum man diesen Schritt gemacht hat (obwohl es ja verboten ist) und ob man nun einlenkt und doch eine Chrome-App für den Windows Store basteln wird. Glaube ich aber nicht, denn dann müsste man auf die Blink-Engine verzichten und einen komplett neuen Browser bauen.

So sah der Google Chrome Installer übrigens aus, am Ende also nur ein fetter Link zur Seite von Google. Die App wurde mittlerweile aber wie gesagt wieder entfernt.

Chrome Installer

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen