Microsoft integriert Skype in Outlook.com

Dienste

Wie Microsoft über den Skype-Blog aktuell mitteilt, wird Skype in Zukunft auch in den hauseigenen E-Mail-Dienst Outlook.com integriert. Nach und nach soll die Nutzung für alle Nutzer möglich sein, durch ein simples Verbinden der Skype und Outlook.Accounts wird der Grundstein gelegt. Zum Start heute geht es in UK los, in den kommenden Wochen dann auch in den USA sowie Deutschland und im Sommer startet die Integration weltweit. Technisch wird die Verbindung durch ein Browser-Plugin realisiert, welches für Chrome, Firefox und den Internet Explorer zum Download bereitsteht.

Skype für Outlook.com wird alle Skype-Dienste enthalten, also Sprachtelefonie, Videotelefonie und ein Nachrichtensystem. Der Schritt an sich ist verständlich, ist Skype doch einer der sehr erfolgreichen Microsoft Onlinedienste, der dem (noch) schwächelnden Outlook.com etwas auf die Sprünge helfen könnte. Das Skype in einer Webversion sehr gut funktionieren kann, sehen wir ja bereits seit einer Weile an der Integration in Facebook.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.