Microsoft Office für macOS erhält Touch-Bar-Support

Office mit Touch-Bar-Support

Nutzer des Microsoft Office Insider Programms konnten den Touch-Bar-Support bereits nutzen, nun sind auch alle anderen an der Reihe.

Bereits bei der Präsentation der neuen MacBook Pro war klar, dass die Touch Bar auch Microsoft Office unterstützen soll. Für eine Text-, Tabellen- und Präsentations-Verarbeitungssoftware eine naheliegende Sache. Kürzlich dann konnten Office Insider den Touch-Bar-Support vorab ausprobieren. Nun gab Microsoft bekannt, dass die Unterstützung der interaktiven OLED-Leiste auch in den finalen Versionen von Microsoft Office für macOS Einzug hält.

In Word, Excel und Powerpoint können die Schnellwahl-Funktionen mit dem Februar-Update von Office also genutzt werden. Zudem gibt es einen neuen Rotationsslider für Objekte auf der Touchbar.

Office für Mac bei Microsoft

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

simply Tarifaktion: 1 GB Datenvolumen extra in Tarife

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones

Apple iOS 13 deutet neue „Items“ an in Hardware

Aktion: Klarmobil mit 3 GB Extra-Datenvolumen in Tarife

Google Maps: Inkognito-Modus im Anmarsch in Dienste