Microsoft Surface: Marktstart mit Windows 8

Nachdem Microsoft die hauseigenen Surface-Tablets offiziell vorgestellt hat und wir bereits wissen, dass Windows 8 noch im August RTM-Status erreichen wird, ist nun auch klar, dass die Geräte gleichzeitig mit Windows 8 zu haben sein werden. Ab 26. Oktober könnte man theoretisch im freien Handel zuschlagen, ob das aber auch für den Vertrieb in Deutschland gilt, ist derzeit noch unklar. Zumindest der Onlinehändler Amazon hat die Geräte wieder aus seinem Produktkatalog entfernt.

Die nächste Generation unseres Betriebssystems, Windows 8, wird am 26. Oktober 2012 erhältlich sein. Zur gleichen Zeit werden wir mit dem Verkauf von Surface beginnen, eine Hardware, die von Microsoft entwickelt und hergestellt wurde.

Das Surface ist 10,6 Zoll groß, verfügt über eine Art klappbare Platte zum Aufstellen auf der Rückseite und lässt sich wahlweise per Touch Cover (3 mm dick, nur Sensoren) oder Type Cover (5 mm dick; 1,5 mm Tastenhub), also zwei verschiedene Tastatur-Typen mit unterschiedlicher Tiefe, erweitern. Grundsätzlich wird das Tablet in zwei Versionen auf den Markt kommen, einmal mit Intels Ivy Bridge-CPU, diese Version läuft dann mit Windows 8 und einmal mit einem NVIDIA Tegra-Chipsatz, diese Version läuft dann mit Windows RT.

Die Variante mit dem ARM-Prozessor wird mit 9,3 mm etwas dünner und mit 676 Gramm auch leichter sein, als die mit dem Intel-Chipsatz, welche 13,5 mm dick ist und satte 903 Gramm wiegt. Zudem wird nur die Ausführung mit Ivy Bridge neben einer 64 GB SSD auch optional eine 128 GB SSD bieten, die Ausgabe mit Windows RT kommt wahlweise mit 32 oder 64 GB SSD daher.

Die Intel-Version nennt sich offiziell Surface for Windows 8 Pro und bringt neben einem zusätzlichen Eingabestift, der sich per Magnet am Tablet befestigen lässt, auch USB 3.0, einen microSDXC-Steckplatz, DisplayPort und ein Full-HD-Display mit. Die günstigere und leichtere Version bietet nur ein einfaches “HD-Display”, einen microSD-Steckplatz, USB 2.0 und einen “Micro HD Video”-Anschluss.

via heise Quelle sec

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.