Microsoft stellt Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate an PC-Hersteller ein

windows 7 wallpaper

Seit dem 1. November verteilt Microsoft keine Lizenzen für Computer mit Windows 7 Home und Ultimate mehr an PC-Hersteller.

Ab sofort verteilt Microsoft keine Lizenzen für Windows 7 Home Premium, Home Basic oder Windows 7 Ultimate an die Hersteller von Computern mehr. Wer sich immer noch weigert, Windows 8 zu benutzen, dem bleibt als Microsoft-Betriebssystem in Zukunft nun nur noch ein Computer mit Windows 7 Professional. Lizenzen dafür sollen noch mindestens ein Jahr lang weiter vertrieben werden, aber auch der Abverkauf bereits im Laden stehender Computer mit betroffenen Lizenzen dürfte noch etwas dauern.

Fünf Jahre nach dem Release von Windows 7 als Vista-Nachfolger dürfte das OS damit weiter aus den Läden verschwinden. Das Betriebssystem selbst wird bereits seit einem Jahr nicht mehr verkauft, der Support für Windows 7 läuft bis 2020. Ebenfalls liefert Microsoft keine Lizenzen mehr für Windows 8 aus, sondern nur mit integriertem 8.1-Update.

via Golem Quelle: Microsoft

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.