Moto Z2 Play offiziell vorgestellt

Lenovo hat heute wie erwartet ein neues Motorola-Smartphone vorgestellt, das Moto Z2 Play. In diesem Beitrag sagen wir euch, was das Gerät bietet.

Das Moto Z2 Play kommt mit einem 5,5 Zoll großen Amoled-Display daher, welches mit 1920 x 1080 Pixel auflöst. Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 626, der von wahlweise 3 oder 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Beim internen Speicher hat man ebenfalls die Wahl, hier stehen 32 oder 64 GB Speicher im Raum.

 

Die Hauptkamera löst mit 12 Megapixel (f/1.7) auf und auf der Frontseite gibt es 5 Megapixel (f/2.2) – und sogar einen Dual-LED-Blitz. Das 3000 mAh starke Akku kann allerdings nicht mit dem ersten Moto Z Play mithalten, dafür wird das Gerät dünner und leichter. Für viele war das Moto Z Play wegen der guten Akkulaufzeit im letzten Jahr ein Geheimtipp. Das dürfte sich mit der zweiten Generation erledigt haben.

Neue MotoMods vorgestellt

Das neue Moto Z2 Play ist natürlich auch mit den Moto Mods kompatibel und das Unternehmen hat auch drei neue präsentiert. Der Mod TurboPower Pack bringt fast 3500 mAh mit, der Mod GamePad bringt von Controllern bekannte Steuerelemente mit und der Mod SoundBoost 2 ist ein Nachfolger des ersten SoundBoost.

Das Moto Z2 Play soll im Laufe des Sommers für 499 Dollar erhältlich sein. Derzeit haben wir noch keinen konkreten Termin. Was uns aktuell auch noch fehlt: Konkrete Details für den deutschen Markt. Sobald wir diese haben reichen wir sie nach. Und bevor ihr euch jetzt wundert: Das Moto Z2 wurde nicht vorgestellt. Dafür gibt es bei The Verge schon einen ersten ausführlichen Testbericht zum Moto Z2 Play.

https://www.youtube.com/watch?v=LoiHLMgpmJ8

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung

Dank VIMpay: Fidesmo Pay startet in Deutschland in Fintech

N26 plant stärkeren Fokus auf Business-Konten in Fintech

LG: Android 10 könnte schneller kommen in News

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung