Motorola: Aktuelle Smartwatches sind ziemlicher Müll

Motorola Moto 360 Detail

Vor gut zwei Monaten präsentierte Motorola die Moto 360 zusammen mit der Vorschau auf Android Wear. Seit dem lehnt man sich weit aus dem Fenster.

Als Google vor zwei Monaten mit Android Wear endlich eine angepasste Version von Android für Wearables präsentierte, gab es zwei Hersteller, die auf diesen Zug mit aufgesprungen sind: LG und Motorola. Bei LG werden die Pläne für die erste Uhr mit Android Wear so langsam konkret, bei Motorola feiert man sich aber weiterhin selbst und hat es mit den Details nicht so eilig. Die Moto 360 wird sowieso alles rocken.

„We look at the 360 and we look at what everyone has done in that space. To be honest we think they are all pretty crappy.“

Andere Smartwatches sind bisher ziemlicher Müll. Pebble, Samsung und Co. haben zwar den Weg geebnet, doch die Motorola Moto 360 ist die erste Uhr, die die Nutzer auch tatsächlich am Arm tragen wollen. Das könnte sie auch sein. Zumindest für die Android-Nutzer da draußen. Mit anderen Betriebssystemen ist die Uhr nämlich nicht kompatibel. Doch wie lauten die Details? Wie sieht die Uhr in Aktion aus? Wann wird sie kommen? Was wird sie kosten? Motorola schweigt weiterhin zu diesen Fragen.

Alles was man sagen kann: Die Uhr wird preislich nicht auf dem Level des Moto G und Moto E sein. Sprich, sie wird deutlich teuer und vermutlich auch extrem limitiert zum Start sein. Motorola ist aber etwas gelungen, was dem Unternehmen schon seit langer Zeit nicht mehr geglückt ist: Man hat für einen Hype rund um die eigene Marke gesorgt. Gut möglich, dass die Moto 360 auch die Smartwatch wird, doch bisher sind das nur leere Worte. Es wird Zeit, dass Taten folgen. Zeigt uns doch mal, was ihr da so auf Lager habt, Motorola. Aber bitte in Bewegtbild und mit Informationen. Es ist Zeit.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.