Motorola könnte sich ein RAZR-Comeback vorstellen

Motorola Razr

Retro-Smartphones sind, unter anderem dank HMD Global und Nokia, wieder ein Ding und auch Motorola könnte eine alte Marke neu beleben.

In einem Interview im Rahmen des Mobile World Congress 2018 wollte TechRadar wissen, ob Motorola an einem RAZR-Smartphone arbeitet. Immerhin hat Motorola letztes Jahr verlauten lassen, dass sowas denkbar wäre. Konkret hieß es:

With the new technology, particularly foldable screens, I think you will see more and more innovation on our smartphone design.

So hopefully what you just described [the Motorola Razr brand] will be developed or realized very soon.

Das klingt jetzt nicht so, als ob wir demnächst ein RAZR-Smartphone sehen werden, aber anscheinend hat Lenovo konkretere Pläne. Interessant ist, dass man wohl die faltbaren Displays, die demnächst eine größere Rolle spielen dürften, dafür nutzen möchte. Mit dem klassischen RAZR dürfte das aber nicht mehr viel zu tun haben.

Das Motorola RAZR ist übrigens in den Top 10 der weltweit am meisten verkauften Handys, die Marke dürfte also auch in der heutigen Zeit für Aufmerksamkeit bei den Nutzern sorgen. Mal schauen, ob Lenovo das Potential nutzen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.