MusicFX: Audioeffekte im Android-Musikplayer freischalten

Software

Alle die kein Nexus One, Nexus S, Desire S, … oder gemoddetes Gerät mit mindestens Android 2.3.3 zur Verfügung haben, können diesen Beitrag gepflegt überlesen, oder ihn sich für die Zukunft merken. Denn erst mit der letzten Version von Android Gingerbread ist es vom System aus möglich, die Soundausgabe eines Android-Smartphones via installierbarer App anzupassen.

Will man dies machen, kann man sich zum Beispiel die kostenlsoe App MusicFX installieren, welche sich automatisch in den vorinstallierten Android-Musikplayer einklinkt und in diesem einen weiteren Menüpunkt freischaltet. So könnt ihr dann verschiedene vordefinierte Klangarten auswählen. Zudem ist optional ein Bassboost sowie ein 3D-Effekt für das Headset einstellbar.

Es gibt sicher noch mehr Apps dieser Art, da ich persönlich aber keine Freude daran habe, an zig Reglern ewig rumzuprobieren, wie was am besten klingt, finde ich MusicFX recht nützlich. Weitere Tipps dürft ihr dennoch gerne in die Kommentare werfen.

MusicFX im Android Market


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.