Neue Gmail-Konten benötigen keine Google+-Verknüpfungen mehr

Social

Dass Google+ bei Google zunehmend an Wertschätzung verliert, ist kein Geheimnis mehr, denn die Schritte der letzten Monate sprechen hier für sich. Nun folgte der Nächste.

Dieses Mal betrifft es Gmail: Will man nämlich ein neues Gmail-Konto eröffnen, fällt der Google+-Zwang weg, sodass kein dazugehöriges Profil automatisch bei Google+ automatisch erstellt wird. Viel mehr hat man nun die Wahl, ob man nach dem Erstellen des Gmail-Kontos auch dem sozialen Netzwerk mit diesem Account beitreten will.

Dies ist vorerst allerdings nur bei Gmail-Konten der Fall. Will man also z.B. Bewertungen im Play Store einreichen oder YouTube-Videos hochladen, muss das Konto weiterhin mit Google+ verknüpft sein. Dass dies bei Gmail aber nun nicht mehr der Fall ist, lässt sich sicherlich als ein weiteres Zeichen für die Zukunft von Google+ interpretieren, sodass ich mir vorstellen kann, dass auch weitere Google-Dienste in Zukunft folgen werden.

Quelle WordStream via Engadget


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.