Neue Zahlen zur Android-Verteilung

Google hat mal wieder neue Zahlen zur Android-Verteilung veröffentlicht, welche einen guten Überblick geben, wie sich die verschiedenen Android-Versionen auf die am Markt befindlichen Geräte verteilen. Android 4.0 Ice Cream Sandwich erreicht aktuell 20,9 Prozent, die Updates für z.B. das Samsung Galaxy S2 und die Xperia-Reihe von Sony scheinen also etwas gebracht zu haben. Mit 57,5 Prozent dominiert allerdings immer noch Android 2.3 Gingerbread den Markt. Daran sind wohl u.a. weiterhin viele Billig-Androiden schuld, die immer noch mit dieser Systemversion verkauft werden.

Android 2.2 Froyo hält sich bei wackeren 14 Prozent, dürfte allerdings langsam aber sicher aussterben. Die neueste Version Android 4.1 Jelly Bean schafft es auf gerade mal 1,2 Prozent (Anfang August waren es 0,8 Prozent), was in erster Linie an den Nexus-Geräten liegen dürfte. Wirklich vom Hocker hauen einen die Zahlen nicht, denn es ist wie immer, ein Trend ist zu erkennen, dennoch läuft das alles ziemlich langsam ab.

Danke Michael P.!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Assistant bald mit personalisierten Nachrichten in Dienste

Nebula Capsule Max Beamer ausprobiert in Testberichte

Gigaset GS195LS: Senioren-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming