Nextbit will in Android-Markt einsteigen

Nextbit Logo Header

Bei Nextbit handelt es sich um ein Startup aus San Francisco, welches in diesem Jahr mit einem Android-Smartphone durchstarten möchte, mit dem man sich von der Konkurrenz abhebt. Man möchte provozieren.

Als Technologie-Startup hat man es in der heutigen Zeit nicht leicht, man muss schon irgendwie für Aufmerksamkeit sorgen. Nextbit ist das 2014 durchaus gelungen, die Cloud-Sync-Lösung sah vielversprechend aus. Doch aus dem Projekt wurde nichts. Daher muss ein Neuanfang her und wie man gegenüber Re/Code mitgeteilt hat, wird man in das Hardware-Geschäft einsteigen.

Nextbit plant ein Android-Smartphone. Details zu diesem gibt es noch nicht, es ist nur bekannt, dass man damit provozieren möchte. Es soll anders und nicht unbedingt für die breite Masse sein. Nextbit hat sich anscheinend schon eine Zielgruppe ausgesucht, wie diese aussieht wissen wir aber nicht. Das Startup aus San Francisco möchte die Details „in ein paar Wochen“ lüften.

Hardware ist im Grunde genommen noch schwieriger als Software und man muss sich in der heutigen Zeit schon stark abheben, um nicht unter zu gehen. Wie das geht und wie schwer das aber auch sein kann, zeigt aktuell OnePlus. Mal schauen, in welche Richtung Nextbit gehen möchte. Sicher ist aber, dass man es im Android-Dschungel alles andere als leicht haben wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung